Kalenderblatt

6. Februar - Ereignisse in Österreich

1995

In Stinatz im Burgenland explodiert eine Rohrbombe. Ein Mann wird dabei schwer verletzt. Der Anschlag richtet sich gegen die kroatische Volksgruppe.

1930

Österreich und Italien schließen einen Freundschaftsvertrag.

1883

In Wien wird Anton Bruckners 6. Sinfonie A-Dur uraufgeführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
SPÖ erwirkt einstweilige Verfügung gegen Kurz
Nach Spenden-Sager SPÖ erwirkt einstweilige Verfügung gegen Kurz
Laut SP-Bundesgeschäftsführer Niedermühlbichler haben die Roten recht bekommen. 1
Bomben-Alarm bei der Mariahilfer Straße
Drohung gegen Billa Bomben-Alarm bei der Mariahilfer Straße
Am Freitagnachmittag wurde die Polizei in die Wiener Kaiserstraße gerufen. 2
Internet lacht über Stenzels Alko-Sager
Schlagfertige Antwort Internet lacht über Stenzels Alko-Sager
Ein Comedian befragte die FPÖ-Politikerin, die reagiert schlagfertig. 3
14-Jährige mit mehreren Messerstichen getötet
Wien-Favoriten 14-Jährige mit mehreren Messerstichen getötet
Bruder (18) stellte sich auf Polizeiinspektion und soll Geständnis abgelegt haben. 4
Die Geheim-Akte über Kern
Affäre Silberstein Die Geheim-Akte über Kern
Ex-Berater Tal Silberstein war in Besitz eines höchst peinlichen Kanzler-Psychogramms. 5
Voting: Wer hat sich am besten geschlagen?
Abstimmen Voting: Wer hat sich am besten geschlagen?
oe24 berichtet mit einem LIVE-Ticker von der ersten Dreier-Konfrontation. 6
ÖSTERREICH-Story sorgt für Wirbel
Kurz-Geheimpapier ÖSTERREICH-Story sorgt für Wirbel
SPÖ stellt jetzt Glaubwürdigkeit von Sebastian Kurz infrage 7
Star-Anwältin postet Nackt-Foto
Auf Facebook Star-Anwältin postet Nackt-Foto
Die Ex-Geliebte von Jack Unterweger zeigt sich sexy wie nie. 8
Tiroler Blaskapelle sorgt für Nazi-Skandal am Oktoberfest
München Tiroler Blaskapelle sorgt für Nazi-Skandal am Oktoberfest
Die Zillertaler haben ein Stück gespielt, das für Experten als „Emblem für die NS-Zeit in Tirol“ steht. 9
14-Jährige in Wien erstochen: Sie lebte zu westlich
Familien-Drama 14-Jährige in Wien erstochen: Sie lebte zu westlich
Die Afghanin fühlte sich "eingesperrt" und "unter Druck" gesetzt. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen