Sonderthema:

Ärzte waren machtlos

'Alles zu Prokops Rettung getan'

Die Zeitabläufe des Rettungseinsatzes seien optimal gewesen - wenn ein Gefäß reiße, sei ein schicksalhafter Verlauf nicht aufzuhalten und der Patient in Sekunden verloren.

Notruf am Sonntagabend
Laut der NÖ Rettungsleitstelle LEBIG war am Sonntagabend der Rettungsnotruf eingegangen, dass die Innenministerin schwer erkrankt sei. Umgehend wurden ein Rettungsteam sowie ein Notarztwagen des Roten Kreuzes entsandt. Als die Rettungskräfte eintrafen, sei der Gesundheitszustand bereits lebensbedrohlich gewesen.

Schmerzen in der Brust
Die Innenministerin soll am späten Sonntagnachmittag plötzlich aufgetretene Schmerzen in der Brust verspürt haben. Daher wurde ein Notarztwagen gerufen, der sie ins Krankenhaus Lilienfeld bringen sollte. Am Weg dorthin verlor Prokop das Bewusstsein. Der Wagen wurde sofort nach St. Pölten umgeleitet, wo Herzspezialisten zusammengerufen worden waren.

Während Transport gestorben
Die Ministerin starb jedoch während des Transports - trotz des Einsatzes aller notfallmedizinischen Möglichkeiten, so die LEBIG.

Begräbnistermin noch offen
Ein Begräbnistermin stand am Montagvormittag noch nicht fest, werde aber heute noch besprochen, sagte die erschütterte Prokop-Sprecherin Iris Müller-Guttenbrunn. Die Innenministerin hatte die Weihnachtstage in ihrem Haus in Annaberg verbracht, wo sie auch den Jahreswechsel begehen wollte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Alarmstufe Rot am Westbahnhof
Crime-Hotspot Nummer 1 Alarmstufe Rot am Westbahnhof
Jugendbanden haben den Westbahnhof zum Crime-Hotspot gemacht – der sich ausweitet. 1
IS-Terror 
mitten in Wien - Cobra stoppt Attentäter
Festnahme in Favoriten IS-Terror 
mitten in Wien - Cobra stoppt Attentäter
Radikalisiert: 18-jähriger Österreicher mit Migrationshintergrund plante Terroranschlag. 2
12-Jährige auf Schulweg spurlos verschwunden
Verbrechen nicht ausgeschlossen 12-Jährige auf Schulweg spurlos verschwunden
Auch in Österreich wird nach ­einer 12-jährigen Tschechin gesucht, die spurlos verschwand. 3
Terror-Alarm: Warnung an Bevölkerung
Festnahme in Wien Terror-Alarm: Warnung an Bevölkerung
Hinweise auf Anschlag hatten sich verdichtet 4
Kärntner Bub baut Mini-Ski-Gebiet im Garten
Sieben Jahre lang Kärntner Bub baut Mini-Ski-Gebiet im Garten
Das Mini-Skigebiet hat zwei Sessellifte, eine Gondel und einen Tellerlift. 5
Erwin Pröll tritt zurück
Paukenschlag Erwin Pröll tritt zurück
Niederösterreichs Landeshauptmann gibt Abschied bekannt. 6
Betrunkener Asylwerber verletzt Polizisten in Wien
Aufreger Betrunkener Asylwerber verletzt Polizisten in Wien
Der Beamte musste nach der Attacke ins Spital gebracht werden. 7
Schon wieder brutale Attacke am Westbahnhof
Mädchen ins Gesicht geschlagen Schon wieder brutale Attacke am Westbahnhof
Am Samstag soll es am Westbahnhof in Wien erneut zu einem Gewaltakt gekommen sein. 8
Horror: 18-jährige Frau verbrennt in eigenem Auto
OÖ: Sie hatte keine Chance Horror: 18-jährige Frau verbrennt in eigenem Auto
Ein unfassbares Drama ereignete sich in der heute Morgen in Oberösterreich. 9
Claudia Reiterer: Die neue Aufreger-Frau des ORF
Talkshow-Start im Visier Claudia Reiterer: Die neue Aufreger-Frau des ORF
Claudia Reiterer, 48, moderiert heute „Im Zentrum“. Die FPÖ schäumt, nimmt sie ins Visier. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen