Anreise-Tipps für Kitzbühel-Besucher

Hahnenkammrennen

Anreise-Tipps für Kitzbühel-Besucher

Dank des kühler gewordenen Wetters ist die Austragung des Slalombewerbes am Wochenende in Kitzbühel gesichert. Der Verkehrsclub ÖAMTC ist auf diesen Ansturm bestens vorbereitet. Hier finden Sie die besten Anreise-Tipps und Hinweise für die Anreise. Wir stellen Ihnen diese Informationen auch optisch zur Verfügung.

Anreise und Parktipps - Auto
* Wer aus Ostösterreich anreist, dem empfiehlt der Club am besten die Strecke über das "Kleine Deutsche Ecke", die Verbindung Salzburg (A1) - Bad Reichenhall (B21, B178) - Lofer - St. Johann in Tirol - Kitzbühel (B178/ B161) zu nehmen.

Der ÖAMTC erinnert in diesem Zusammenhang an die seit 2006 in Deutschland wirksame sogenannte "situative Winterreifenpflicht". Demnach droht Pkw-Lenkern, die bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen unterwegs sind, ein Bußgeld.

* Autofahrer, die von der Tauern Autobahn (A10) kommen, können ab Bischofshofen über die Pinzgauer Straße ( B311) und den Pass Thurn zufahren, oder wählen die kürzeste Route, die zusätzlich mautpflichtige Felbertauern Straße (B108).

* Vom Westen kommend fährt man über die Inntal-Autobahn (A12) bis Wörgl und anschließend über die Brixental Straße ( B170).

* Großparkplätze stehen an den Stadteinfahrten von Kitzbühel sowie in Oberndorf, St. Johann in Tirol und Kirchberg allen Besuchern zur Verfügung. Von dort gelangt man entweder zu Fuß oder mit Gratis-Shuttle-Zügen zum Zielstadion.

Die Experten der ÖAMTC-Informationszentrale rechnen am Wochenende mit Staus auf allen Zufahrten nach Kitzbühel, Verkehrsbehinderungen werden auch bei allen Stadteinfahrten von Kitzbühel erwartet.

Anreise-Tipps - Bahn
Rund 400 Züge setzen die ÖBB am Hahnenkamm-Rennwochenende ein, um die Slalom-Zuschauer staufrei zur Kitzbüheler Streif zu bringen. Zwischen Kirchberg, Kitzbühel und St. Johann in Tirol pendelt kostenlos der Hahnenkamm-Express. Sondergarnituren kommen ab Linz, Salzburg, Wörgl, Innsbruck und Landeck zum Einsatz, teilte der Ski Club Kitzbühel am Donnerstag mit. Erstmals können Ski-Fans auch in den neuen ÖBB-Modellen "Talent" Platz nehmen.

Ein unschlagbares Argument für die Anreise mit der Bahn nach Kitzbühel ist die ideale Lage der Haltestelle Kitzbühel Hahnenkamm. Das nagelneue Wegeleitsystem mit überdimensionalen Schildern in gelber Signalfarbe sorgt für eine noch bessere Orientierung der Fans an der Haltestelle. Wer hier aussteigt, der steigt direkt ins Renngeschehen ein und ist in fünf Minuten im Zielgelände. An den beiden Renntagen 27. und 28. Jänner 2007 ist die Benützung der ÖBB Züge zwischen den Bahnhöfen Kirchberg i.T. und St. Johann i.T. kostenlos.

Großparkplätze bei Bahnhöfen
Beim Bahnhof Kirchberg und der Haltestelle Oberndorf sollen Gratis-Großparkplätze die Autofahrer vor den Toren der Gamsstadt abfangen. Von dort verkehren die ÖBB-Züge direkt in die Nähe des Slalom-Zielgeländes. Ein neues Wegeleitsystem mit überdimensionalen Schildern in gelber Signalfarbe lotst die Besucher in fünf Minuten von der Haltestelle Hahnenkamm zum Fuße der Streif.

"Race&Rail"
Mit dem Kombiticket "Race&Rail" gibt es Rennen und Anreise zum Sonderpreis (ab Innsbruck beispielsweise 44 Euro für Bahnfahrt und Eintritt). Das "All-inklusive" Angebot der ÖBB - erhältlich an allen besetzten Schaltern - bietet neben einem ermäßigten Bahnf

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Brutaler Raub bei beliebter Partymeile in Wien
Ein Verletzter Brutaler Raub bei beliebter Partymeile in Wien
In der Nacht überfielen etwa 20 Personen in der Nähe der beliebten Partymeile beim Schwedenplatz einen Mann und nahmen ihm seine Tasche. 1
Verrückte Ameisen-Attacke im ORF-Studio
Was war denn da los? Verrückte Ameisen-Attacke im ORF-Studio
Am Mittwochabend wurde 'konkret'-Moderatorin Martina Rupp von fliegenden Ameisen gestört. 2
Bewaffneter Burka-Mann überfiel Wiener Bank
Auf der Flucht Bewaffneter Burka-Mann überfiel Wiener Bank
Der Mann flüchtete, als eine Mitarbeiterin anfing, zu schreien. 3
Nach 35 Minuten aus Wasser gezogen: Mann starb im Spital
Drama im Burgenland Nach 35 Minuten aus Wasser gezogen: Mann starb im Spital
26-Jähriger war 35 Minuten unter Wasser - Rettungskräfte: Patient war vor Ort stabil. Nun starb er im Spital 4
Dieter Chmelar beschimpft FPÖler als "A...figuren"
Wegen Nöstlinger-Kondolenz Dieter Chmelar beschimpft FPÖler als "A...figuren"
Nach Kondolenz-Aussendungen zum Tod von Christine Nöstlinger, tobte Dieter Chmelar auf Twitter. 5
Lotto-Panne im TV: Jokerzahl ungültig
Erste Ziehung abgebrochen Lotto-Panne im TV: Jokerzahl ungültig
Am Mittwoch ereignete sich im ORF eine Panne bei der Lottoziehung. 6
Alt-LH Pröll bei Rad-Sturz schwer verletzt
Mit Rettung ins Spital: Alt-LH Pröll bei Rad-Sturz schwer verletzt
Der ehemalige Politiker kam beim „Legendenrennen“ der Wachauer Radtage zu Sturz. 7
16-Jähriger am Ring niedergestochen
In der Nacht 16-Jähriger am Ring niedergestochen
Drei Männer überfielen den Teenager und stachen ihn dann nieder. 8
Der knallharte Kurz-Brief an Italiens Premier Conte
"Wir nehmen keine Bootsflüchtlinge" Der knallharte Kurz-Brief an Italiens Premier Conte
Italiens Premier bat EU-Länder, je 50 von 450 Flüchtlingen aufzunehmen. Warum Kurz Nein sagt. 9
Crash auf 140-km/h-Teststrecke: A1 gesperrt
Lkw lag quer über Fahrbahn Crash auf 140-km/h-Teststrecke: A1 gesperrt
Die Westautobahn musste Richtung Wien zwischen Sattledt und Allhaming gesperrt werden. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten