Sonderthema:
Aus für letzte Raucher-Oasen

Rauch-Verbot

© TZ Oesterreich Lisi Niesner

Aus für letzte Raucher-Oasen

Eigentlich herrscht ja in Schulen und Krankenhäusern absolutes Rauchverbot, aber eben nur theoretisch. Glawischnig listet für ÖSTERREICH die letzten Raucheroasen in öffentlichen Gebäuden auf – und nennt das Wiener Allgemeine Krankenhaus (AKH) sowie die Schulen.

  • Fall 1: AKH – Rauchen in Ärztezimmern und Gängen. So herrsche im Wiener AKH zwar Rauchverbot, aber „in den Stiegenhäusern und in den Dienstzimmern für Ärzte und Schwestern wird weiter geraucht“, so Glawischnig. Tatsächlich liegt ÖSTERREICH das Protokoll eines Gesprächs zwischen einer AKH-Mitarbeiterin und einem Arbeitsinspektor vor, aus dem hervorgeht, dass das Arbeitsinspektorat die Dienstzimmer nicht als öffentliche Räume ansieht – und deswegen dort auch kein Rauchverbot kontrollieren werde. Glawischnig: „Ich erwarte von den Verantwortlichen, dass das Rauchverbot lückenlos durchgesetzt wird, es kann doch nicht sein, dass Stationsschwestern von KollegInnen niedergequalmt werden.“ Immerhin: Der Inspektor hat in dem Gespräch Kontrollen der Stiegenhäuser angekündigt.
  • Fall 2: Schulen – Schulhof und Lehrerzimmer. Für Gymnasien und andere Höhere Schulen kann das Rauchverbot für Freiflächen wie Schulhöfe wieder aufgehoben werden – und zwar durch einen Beschluss des Schulgemeinschaftsausschusses. Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ) hat laut einer Anfragebeantwortung zwar in einem Rundschreiben die Schuldirektoren aufgefordert, das zu unterbinden – nur: Ein Rundschreiben ist Glawischnig da zu wenig: „Wer einmal in der Jugendzeit geraucht hat, wird höchstwahrscheinlich zum Gewohnheitsraucher. Ministerin Schmied ist gefordert, mittels Erlass hier durchzugreifen.“ Auch qualmende Lehrer sind durch ihre Vorbildwirkung ein Problem. Dennoch wird etwa in der Wiener Höheren Technischen Lehranstalt TGM mit immerhin 2.800 Schülern in den Lehrerzimmern munter weitergepafft.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Alarmstufe Rot am Westbahnhof
Crime-Hotspot Nummer 1 Alarmstufe Rot am Westbahnhof
Jugendbanden haben den Westbahnhof zum Crime-Hotspot gemacht – der sich ausweitet. 1
IS-Terror 
mitten in Wien - Cobra stoppt Attentäter
Festnahme in Favoriten IS-Terror 
mitten in Wien - Cobra stoppt Attentäter
Radikalisiert: 18-jähriger Österreicher mit Migrationshintergrund plante Terroranschlag. 2
Terror-Alarm: Warnung an Bevölkerung
Festnahme in Wien Terror-Alarm: Warnung an Bevölkerung
Hinweise auf Anschlag hatten sich verdichtet 3
12-Jährige auf Schulweg spurlos verschwunden
Verbrechen nicht ausgeschlossen 12-Jährige auf Schulweg spurlos verschwunden
Auch in Österreich wird nach ­einer 12-jährigen Tschechin gesucht, die spurlos verschwand. 4
Kärntner Bub baut Mini-Ski-Gebiet im Garten
Sieben Jahre lang Kärntner Bub baut Mini-Ski-Gebiet im Garten
Das Mini-Skigebiet hat zwei Sessellifte, eine Gondel und einen Tellerlift. 5
Erwin Pröll tritt zurück
Paukenschlag Erwin Pröll tritt zurück
Niederösterreichs Landeshauptmann gibt Abschied bekannt. 6
Betrunkener Asylwerber verletzt Polizisten in Wien
Aufreger Betrunkener Asylwerber verletzt Polizisten in Wien
Der Beamte musste nach der Attacke ins Spital gebracht werden. 7
Schon wieder brutale Attacke am Westbahnhof
Mädchen ins Gesicht geschlagen Schon wieder brutale Attacke am Westbahnhof
Am Samstag soll es am Westbahnhof in Wien erneut zu einem Gewaltakt gekommen sein. 8
Horror: 18-jährige Frau verbrennt in eigenem Auto
OÖ: Sie hatte keine Chance Horror: 18-jährige Frau verbrennt in eigenem Auto
Ein unfassbares Drama ereignete sich in der heute Morgen in Oberösterreich. 9
Claudia Reiterer: Die neue Aufreger-Frau des ORF
Talkshow-Start im Visier Claudia Reiterer: Die neue Aufreger-Frau des ORF
Claudia Reiterer, 48, moderiert heute „Im Zentrum“. Die FPÖ schäumt, nimmt sie ins Visier. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen