Glawischnig: 305 Fragen an Koalition

Die Grünen

© Reuters

Glawischnig: 305 Fragen an Koalition

Die Protestwelle gegen die – verfassungswidrige – Verschiebung der Budgetrede von Finanzminister Josef Pröll rollt: Als erster SP-Landeshauptmann greift der Steirer Franz Voves die geplante Verschiebung der Budgetrede auf Dezember im ÖSTERREICH-Interview (rechts) frontal an. Er meint, dass es „deutlich besser ist, den Wählern vor den Wahlen in der Steiermark und in Wien reinen Wein einzuschenken“.

Und auch die Opposition will nichts unversucht lassen, um die Regierung zum Sparpaket-Offenbarungseid zu zwingen: Am Dienstag legte Grünen-Chefin Eva Glawischnig eines der größten Anfragen-Pakete der Parlamentsgeschichte auf den Tisch. In 305 einzelnen Anfragen an alle 14 Minister der Koalition wollen die Grünen wissen, wie die Sparmaßnahmen, Belastungen und Steuererhöhungen im Detail aussehen – die Minister haben bis 12. September Zeit, ihre Antworten zu formulieren.

Fragen an alle 14 Minister
Alle 14 Anfragekapitel beginnen gleichlautend: „Wie gedenken Sie die im Bundesfinanzgesetz festgelegten Budgetkürzungen in Ihrem Ressort umzusetzen?“

Am Donnerstag hat Glawischnig noch einen Termin bei Bundespräsident Heinz Fischer – sollte der die Regierung nicht zum Einlenken beim Budgetfahrplan zwingen können, ist Glawischnig „ab sofort für eine Serie von Sondersitzungen bereit“.

Spielen FPÖ und BZÖ mit, wollen die Grünen in Parlamentsdebatten, die alle zehn Tage wiederholt werden, die Regierung in offenen Redeschlachten zum Auspacken zwingen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
SO sieht Strache jetzt aus
Totale Typ-Veränderung SO sieht Strache jetzt aus
Da staunen politische Beobachter nicht schlecht. 1
21-Jährige in Salzburg vergewaltigt
Sex-Attacke 21-Jährige in Salzburg vergewaltigt
Junge Frau brutal attackiert - Täter auf der Flucht 2
Hund in Wäschetrockner getötet: Besitzerin hat gelogen
Es war alles ganz anders Hund in Wäschetrockner getötet: Besitzerin hat gelogen
Der tragische Tod des kleinen Gizmo erschütterte ganz Österreich. 3
Waxing-Lady muss Mega-Strafe zahlen
Das ist der Grund Waxing-Lady muss Mega-Strafe zahlen
Jetzt eskaliert der Streit zwischen der Beauty-Bar-Chefin und den Behörden endgültig. 4
Polizei warnt: So groß ist die Gefahr bei uns
1.000 Jihadisten in Österreich Polizei warnt: So groß ist die Gefahr bei uns
In Österreich gibt es eine starke radikal-islamistische Szene. Und viele ISIS-Kämpfer. 5
Niederösterreich: Polizei warnt vor Kindesentführer
Aufregung Niederösterreich: Polizei warnt vor Kindesentführer
Ein Fremder, der gebrochen Deutsch redete, sprach einen Neunjährigen an. 6
FPÖ wütet nach Wolf-Tweet
Zu Workshop FPÖ wütet nach Wolf-Tweet
Der ORF-Star gerät wieder einmal ins Visier der Freiheitlichen. 7
Spektakulärer Brand und Explosion in Wien
Holzschuppen in Flammen Spektakulärer Brand und Explosion in Wien
Eine Gasflasche entzündete sich als die Feuerwehr eintraf und explodierte. 9
Traiskirchen: "Fünfzig Tonnen Essen in Müll"
Brennpunkt Traiskirchen Traiskirchen: "Fünfzig Tonnen Essen in Müll"
Ex-Traiskirchen-Chef Schabhüttl rechnet in ÖSTERREICH abund erhebt brisante Vorwürfe 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen