Grasser macht es spannend

Vizekanzler?

© (C) Kernmayer

Grasser macht es spannend

Hinter den Kulissen sind die meisten Ministerposten bereits vergeben. Sieben Stück davon gehen an die SPÖ, sieben an die ÖVP. Über die meisten Namen herrscht Klarheit (siehe hier Ministerliste) . Über die brisanteste Personalie herrscht Hochspannung bis zum Schluß. Was passiert mit Karl-Heinz Grasser, Finanzminister, in den Medien aber mindestens so häufig als Ehemann von Fiona Swarovsky zugegen.

Am Montag überschlugen sich die Ereignisse. Bis zur Regierungserklärung rechneten viele mit einem Ausscheiden von Grasser, wie es ihm auch seine Frau nahe gelegt hatte. Um 14 Uhr dann erhielt oe24.at Hinweise darauf, dass alles ganz anders ist. Heiße Gerüchte besagten, dass Grasser der neuen Regierung nicht nur angehören wird, sondern dass er zwei der wichtigsten Ämter bekleiden soll: Vizekanzler und Finanzminister. Grasser als neuer Super-Minister, das war starker Tobak. Die Exklusiv-Meldung löste Verwirrung aus.
In der SPÖ war man bis dato davon ausgegangen, dass Grasser in die Privatwirtschaft geht und der Politik vorderhand den Rücken kehrt.

Im Laufe des Nachmittags kam Variante 2 ins Spiel: Wilhelm Molterer sollte nun Vizekanzler plus eventuell Finanzminister werden. Auch ein Verbleib Schüssels in Doppelfunktion schien möglich, gilt aber als unwahrscheinlichere Variante.

Grasser selbst wollte sich Montag nicht zu seinen Zukunftsabsichten äußern. Ein starkes Indiz für seinen Verbleib ist allerdings, dass er seinem Pressesprecher gebeten haben soll, nicht in die Privatwirtschaft zu gehen, sondern weiterhin im Finanzministerium zu verbleiben.

Für die SPÖ wäre ein Karl-Heinz Grasser als Vizekanzler und/oder Finanzminister eine starke Pille, an der sie schwer zu schlucken hätte. Insider rechnen damit, dass sich Parteichef Gusenbauer im Parteivorstand am Dienstag und in der Folge von der Parteibasis einiges anhören wird müssen. Ein Konflikt mit ungewissem Ausgang.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Sohn (9) getötet: Obduktion offenbart schreckliche Details
Bluttat am Attersee Sohn (9) getötet: Obduktion offenbart schreckliche Details
Eine Mutter soll ihrem Sohn tödliche Schnittverletzungen zugefügt haben. 1
Nach Massenvergewaltigung: Täter winseln um Gnade
Neun Flüchtlinge vor Gericht Nach Massenvergewaltigung: Täter winseln um Gnade
Die irakischen Flüchtlinge bekannten sich am Dienstag teilweise schuldig. 2
Schock bei Prozess: Selfie mit Sex-Opfer
Gruppenvergewaltigung Schock bei Prozess: Selfie mit Sex-Opfer
Sechs der neun Angeklagten sollen ihr Opfer nacheinander vergewaltigt haben. 3
Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser gestorben
Große Trauer Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser gestorben
Oberhauser litt an einer Krebserkrankung und hinterlässt einen Mann und zwei Töchter. 4
Schock-Video zeigt Brand in U-Bahn-Station
Am Schottenring Schock-Video zeigt Brand in U-Bahn-Station
Die dramatischen Szenen am Wiener Schottenring wurden von Zeugen festgehalten. 5
Wien: Migranten-Kids stechen aufeinander ein
Streit eskalierte Wien: Migranten-Kids stechen aufeinander ein
Streit zwischen Jugendlichen eskalierte völlig - 14-Jähriger wegen Mordversuchs in U-Haft 6
Die irren Ausflüchte der Täter
Nach Massenvergewaltigung Die irren Ausflüchte der Täter
Neun Flüchtlinge sollen eine junge Deutsche in Wien vergewaltigt haben. 7
Dieses Posting rührt zu Tränen
Trauer um Oberhauser: Dieses Posting rührt zu Tränen
Der TV-Star und Physiker Werner Gruber nahm auf besondere Weise Abschied. 8
Massenvergewaltigern droht keine Abschiebung
Schock-Prozess um Iraker Massenvergewaltigern droht keine Abschiebung
Von den Angeklagten ist nur einer geständig. Doch auch er schockt mit seiner Aussage. 9
Irre: Beamter geht 2 1/2 Jahre auf Zeitausgleich
Extrem viele Überstunden Irre: Beamter geht 2 1/2 Jahre auf Zeitausgleich
Der Tiroler Amtsleiter häufte 5.844 Überstunden an. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen