Kontrolle in Lokalen ab 1. Februar

Nichtraucher-Aktion

Kontrolle in Lokalen ab 1. Februar

Überprüft werden soll, ob die freiwillige Selbstverpflichtung der Gastronomie, 40 Prozent der Sitzplätze in qualmfreien Bereichen bereitzustellen, erfüllt wird, sagte Ministeriumssprecher Jürgen Beilein. Laut Vereinbarung müssten 90 Prozent der Speiselokale ab 75 Quadratmeter Größe diese Zonen seit Jahresbeginn eingerichtet haben. Laut Wirtschaftskammer sind in Österreich 18.831 Betriebe von der Regelung betroffen.

Kontrollen sind zukunftsweisend
Die Überprüfung soll allerdings auch klären, wie Lokale die Anforderungen der Nichtraucherzonen gelöst haben und inwiefern eine räumliche Trennung zu qualmenden Gästen möglich ist, erläuterte Beilein. Derzeit werden im Ministerium noch die Daten für die Kontrollen erhoben. Die gesamte Evaluierung, deren Ergebnis weitere Entscheidungen beeinflussen soll, dürfte bis Ende März abgeschlossen sein.

Start in Wien, NÖ und Burgenland
Durchgeführt werden die Kontrollen von Beauftragen des Ministeriums sowie den Landessanitätsdirektion, berichtete der Sprecher. Gestartet wird im Februar zunächst in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Die restlichen Bundesländer sollen allerdings rasch folgen. Parallel zu den Überprüfungen der Nichtraucherzonen in Lokalen finde eine Kontrolle der Ausschilderungspflicht im öffentlichen Raum statt, erklärte Beilein. Unter die Lupe genommen werden dabei vor allem Kinos und Einkaufszentren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Herzstich nach Streit um Mädchen
Gymnasiast (17) in Imst getötet Herzstich nach Streit um Mädchen
Der Messerstecher holte per Handy Verstärkung – zu viert passte man die Vorarlberger ab. 1
Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Abschied Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Während die Familie gerade umsiedelt, wird die kleine Hadishat in die Heimat überführt. 2
Familie droht jetzt mit Blutrache
Ermordetes Mädchen Familie droht jetzt mit Blutrache
Drohungen, Polizeischutz: Nach dem Mädchenmord wird ein Blutbad befürchtet. 3
Sohn der Getöteten: "Ich glaube das nicht"
Mord-Alarm in Wien Sohn der Getöteten: "Ich glaube das nicht"
'Er hat sie gestalkt, gestalkt, gestalkt', so der Sohn der 59-Jährigen über den Täter. 4
Mädchen-Mörder im Gefängnis bedroht
Robert K. in U-Haft Mädchen-Mörder im Gefängnis bedroht
Sigrun Roßmanith: „Er ist in der Gefängnis-Hierarchie ganz unten.“ 5
E-Autos: Aus für Luft-Hunderter
Köstinger: "Starkes Signal" E-Autos: Aus für Luft-Hunderter
300 Kilometer will die Ministerin freigeben. Grüne E-Kennzeichen schützen vor Strafe. 6
Schockbilder von Alko-Sandlern empören Floridsdorf
Bezirk fordert Alkohol-Verbote Schockbilder von Alko-Sandlern empören Floridsdorf
Uringestank und Volltrunkene in der Brünner Straße sorgen jetzt für Mega-Wirbel. 7
Noch-Ehemann erstach Frau (59) auf offener Straße
Mord-Alarm in Wien-Favoriten Noch-Ehemann erstach Frau (59) auf offener Straße
Als mutmaßlicher Täter wurde der 67 Jahre alte Ehemann der Getöteten festgenommen. 8
Schwere Vorwürfe gegen Täter-Familie
Hadishats Bruder: Schwere Vorwürfe gegen Täter-Familie
Hadishats Bruder im Interview mit oe24.TV: "Wir glauben schon, dass er danach Hilfe hatte." 9
Mädchen-Mord: Horror-Details über den Mord
Verbrechen aus Rache? Mädchen-Mord: Horror-Details über den Mord
Keine Entschuldigung, aber ein mögliches Motiv: Der Killer soll ein Missbrauchsopfer sein. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten