Steirerin ertrank im überfluteten Keller

Heftiges Unwetter

Steirerin ertrank im überfluteten Keller

In der Weststeiermark ist im Laufe eines heftigen Unwetters in der Nacht auf Sonntag eine Frau ertrunken, die eine Kühltruhe im Keller ihres Anwesens vor den hereinbrechenden Wassermassen retten wollte. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Samstag mit. Durch die Regenfälle gab es im Raum Maria Lankowitz und Edelschrott (Bezirk Voitsberg) Murenabgänge und Überschwemmungen.

Das Ehepaar hatte zusammen mit dem Sohn gegen 18.50 Uhr im Gemeindegebiet von Edelschrott nach einem Wassereinbruch im Keller des Anwesen versucht, eine Kühltruhe aus dem Keller in Sicherheit zu bringen. Nach einer plötzlichen Sturzflut in den Keller konnten sich die zwei Männer retten, die Frau konnte nur noch tot geborgen werden. Die beiden Männer konnten von der Feuerwehr geborgen werden.

Die aktuelle Wetter-Prognose

Schwere Schäden in Kärnten
Heftige Unwetter haben am Samstagabend in weiten Teilen Kärntens zum Teil schwere Schäden angerichtet. Straßen wurden verlegt, zahlreiche Keller und Unterführungen überflutet, Hagel richtete Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen an, Blitzschlag löste Brände aus. Die Katschberg-Bundesstraße (B 99) musste nach einem Felssturz kurzfristig gesperrt werden, die Blockade konnte jedoch rasch beseitigt werden.

Die Unwetter zogen zuerst über den Bezirk Spittal/Drau hinweg, zahlreiche Bäche traten über die Ufer, die Feuerwehren waren im Großeinsatz. Die B 99 wurde zwischen Seebach und Spittal von einem Felssturz verlegt, die Sperre dauerte jedoch nur einige Stunden. Sicher bis Sonntag früh gesperrt bleibt hingegen die Obermillstätter Landesstraße in der Gemeinde Seeboden. Sie wurde auf einer Länge von einem halben Kilometer vermurt.

Anschließend richteten die Unwetter auch in den Bezirken Villach-Land, St. Veit/Glan, Feldkirchen und Klagenfurt-Land Schäden an. Am Wörthersee kenterte ein 61-jähriger Pensionist mit seinem Segelboot. Der Polizei gelang es, den Mann trotz Hagels und Starkregen mit einer Motorbootstreife ausfindig zu machen und sicher ans Ufer zu bringen. Der Urlauber war entkräftet, aber unverletzt.

Feuerwehren im Dauereinsatz
Aus den Bezirken St. Veit/Glan und Völkermarkt wurden zahlreiche Überflutungen von landwirtschaftlichen Nutzflächen und Gebäuden gemeldet, einzelne Nebenstraßen wurden unterspült, es kam zu Hangrutschungen und Murenabgängen. In Grafenstein bei Klagenfurt stand eine Bahnunterführung unter Wasser, Keller wurden überschwemmt und die Feuerwehren standen im Dauereinsatz. Blitzschlag führte im Raum Völkermarkt zu einigen kleineren Bränden, die jedoch durchwegs rasch gelöscht werden konnten. Wie hoch der Sachschaden durch die Unwetter insgesamt ist, war vorerst nicht absehbar. Meldungen über Verletzte gab es nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Herzstich nach Streit um Mädchen
Gymnasiast (17) in Imst getötet Herzstich nach Streit um Mädchen
Der Messerstecher holte per Handy Verstärkung – zu viert passte man die Vorarlberger ab. 1
Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Abschied Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Während die Familie gerade umsiedelt, wird die kleine Hadishat in die Heimat überführt. 2
Familie droht jetzt mit Blutrache
Ermordetes Mädchen Familie droht jetzt mit Blutrache
Drohungen, Polizeischutz: Nach dem Mädchenmord wird ein Blutbad befürchtet. 3
Sohn der Getöteten: "Ich glaube das nicht"
Mord-Alarm in Wien Sohn der Getöteten: "Ich glaube das nicht"
'Er hat sie gestalkt, gestalkt, gestalkt', so der Sohn der 59-Jährigen über den Täter. 4
Mädchen-Mörder im Gefängnis bedroht
Robert K. in U-Haft Mädchen-Mörder im Gefängnis bedroht
Sigrun Roßmanith: „Er ist in der Gefängnis-Hierarchie ganz unten.“ 5
E-Autos: Aus für Luft-Hunderter
Köstinger: "Starkes Signal" E-Autos: Aus für Luft-Hunderter
300 Kilometer will die Ministerin freigeben. Grüne E-Kennzeichen schützen vor Strafe. 6
Schockbilder von Alko-Sandlern empören Floridsdorf
Bezirk fordert Alkohol-Verbote Schockbilder von Alko-Sandlern empören Floridsdorf
Uringestank und Volltrunkene in der Brünner Straße sorgen jetzt für Mega-Wirbel. 7
Noch-Ehemann erstach Frau (59) auf offener Straße
Mord-Alarm in Wien-Favoriten Noch-Ehemann erstach Frau (59) auf offener Straße
Als mutmaßlicher Täter wurde der 67 Jahre alte Ehemann der Getöteten festgenommen. 8
Schwere Vorwürfe gegen Täter-Familie
Hadishats Bruder: Schwere Vorwürfe gegen Täter-Familie
Hadishats Bruder im Interview mit oe24.TV: "Wir glauben schon, dass er danach Hilfe hatte." 9
Mädchen-Mord: Horror-Details über den Mord
Verbrechen aus Rache? Mädchen-Mord: Horror-Details über den Mord
Keine Entschuldigung, aber ein mögliches Motiv: Der Killer soll ein Missbrauchsopfer sein. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten