Supergau für Skitourismus

Hitzerekord

Supergau für Skitourismus

Ein Blick auf das Wetterpanorama genügt, um zu sehen, dass die meisten Pisten des Landes aper sind.

Betriebe verlieren
In den leergefegten Gastronomie- und Hotelleriebetrieben herrscht Katzenjammer. Ulrich Ascher von der Kitzbüheler Berghütte Hennleiten klagt über stark rückläufige Umsätze: Wir nehmen heuer um ein Drittel weniger ein. Das ist nicht mehr wett, zu machen. Wenn es nicht bald schneit, wird es schlimm.

Umdenkprozess
Nur Hoffen ist bei Weitem nicht genug, meint dazu Peter Zellmann vom Institut für Freizeit- und Tourismusforschung. Die Auswirkungen des schlechten Winters werden sich in der kommenden Saison gravierend auswirken: Die Gäste werden sich an den heurigen schneelosen Winter erinnern und ihren nächsten Urlaub in einem anderen Land buchen. Das könnte massive Wirtschaftsprobleme auslösen, denn jeder vierte Job in Österreich hängt zumindest indirekt mit dem Tourismus zusammen.

Es gibt nur einen Lösungsansatz, sagt der Tourismusforscher: Die Beschneiung muss weiterentwickelt werden. In den USA werden bei Plusgraden auch Pisten über 1.500 Meter mit Kunstschnee bedeckt. Alle Alternativprogramme wie Wellness, Wandern oder neue Trendsportarten könnten die wirtschaftlichen Verluste nicht ausgleichen, denn, keiner will im Skigebiet nur spazieren gehen, so Zellmann.

Die Wirtschaftskammer erwartet trotz rückläufiger Nächtigungszahlen ein Umsatzplus von vier Prozent. Der Totaleinbruch in der Wintersaison soll durch Städte- und Wellnesstourismus wettgemacht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Securitymann prügelte auf Austro-Türkin ein
Brutale Attacke in Wiener Drogeriemarkt: Securitymann prügelte auf Austro-Türkin ein
Der Angreifer schrie „Kopftuchschlampe“ und schlug auf die Kundin ein. 1
Prügel-Attacke auf Austro-Türkin: Das sagt "Müller"
Videomaterial ausgewertet Prügel-Attacke auf Austro-Türkin: Das sagt "Müller"
Nun nimmt auch der Drogeriemarkt Stellung zu dem Vorfall und dementiert die Schilderungen der Zeugen. 2
Das ist die geheime FPÖ-Ministerliste
Politik-Insider Das ist die geheime FPÖ-Ministerliste
Ex-Geheimdienstchef als Innenminister, Ex-Weltbankchef Finanzen? 3
Diese freche Bewerbung sorgt für Wirbel im Netz
Chef sauer Diese freche Bewerbung sorgt für Wirbel im Netz
So unverschämt bewerben sich wohl nur wenige Menschen... 4
Koalition: FPÖ rüttelt auch am Tempo-Limit
Aus für "Luft-Hunderter" Koalition: FPÖ rüttelt auch am Tempo-Limit
Freie Fahrt für freie Bürger – die FPÖ rüttelt im Koalitionspoker am Tempo-130-Limit. 5
Benjamin (12) nach großer Suche wieder da
Pfaffstätten Benjamin (12) nach großer Suche wieder da
Am Montagabend wurde der Bub von seinem Vater gefunden. 7
VdB lehnt Gudenus & Vilimsky ab: So reagiert die FPÖ
Minister-Angelobung VdB lehnt Gudenus & Vilimsky ab: So reagiert die FPÖ
FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl reagierte auf die Aussage des Bundespräsidenten. 8
Grünes Licht für Millionen-Reform
Sozialversicherung Grünes Licht für Millionen-Reform
Kurz und Strache haben sich auf die Zusammenlegung der Sozialversicherungen geeinigt. 9
Strache wird Heimatschutzminister
Geheimplan für Vizekanzler Strache wird Heimatschutzminister
Die FPÖ arbeitet schon ernsthaft an ihren Minister-Besetzungen. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen