VwGH-Präsident findet Asylgericht nicht optimal

Clemens Jabloner

© APA

VwGH-Präsident findet Asylgericht nicht optimal

Der Präsident des Verwaltungsgerichtshofs, Clemens Jabloner, ist von den Regierungsplänen für den Asylgerichtshof "überrascht". Dass sich Asylwerber künftig überhaupt nicht mehr an sein Höchstgericht wenden dürften, ist für ihn neu: "Ich bin bisher davon ausgegangen, dass der Verwaltungsgerichtshof anrufbar bleibt, allerdings unter verengten Bedingungen".

VwGH nicht mehr anrufbar
Jabloner hätte damit gerechnet, dass dem VwGH die Ablehnung von Beschwerden in Asylverfahren erleichtert wird, dass sich die Betroffenen aber weiter an die Höchstrichter wenden dürfen. Geht es nach SPÖ und ÖVP wird den Asylwerbern dieser Weg aber künftig verwehrt. Der VwGH kann dann nur noch vom Asylgericht angerufen werden - und zwar in "Grundsatzfragen".

"Das ist nicht auf der bisherigen Linie", betont Jabloner. Trotzdem möchte er vor einer Bewertung den Gesetzesentwurf abwarten: "Ich will nicht vorzeitig urteilen, weil das so kompliziert ist, dass ich da mehr sehen muss."

Völlig neu wäre das Kappen des Instanzenzuges noch vor dem Verwaltungsgerichtshof aber nicht. Als Beispiel verweist Jabloner auf die Beamten, die sich in Disziplinarangelegenheiten ebenfalls nicht ans Höchstgericht wenden können. Oberste Instanz ist für sie eine "Kollegialbehörde mit richterlichem Einschlag".

Jabloner gegen Schnellschuss-Urteile
Den Plan, dem Höchstgericht für Grundsatzurteile eine Frist von sechs Monaten zu setzen, lehnt er ab: "Das gibt es bisher nicht, und das ist natürlich nichts Gutes." Grund: Die Verfahrensdauer hängt nicht unbedingt vom Gericht ab, wenn beispielsweise Akten von Botschaften im Ausland angefordert werden müssen.

Arbeitsflut
Derzeit sind beim Verwaltungsgerichtshof etwas über 4.000 unerledigte Asylverfahren anhängig. Bis zur Errichtung des Asylgerichtes könnten laut Jabloner noch einmal 2.000 dazukommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Wahlmanipulation? Video sorgt für Wirbel
Was steckt dahinter? Wahlmanipulation? Video sorgt für Wirbel
Ein Video soll eine Wahlfälschung zugunsten Van der Bellens beweisen. 1
Van der Bellen: "Es war ein historischer Tag"
Neuer Bundespräsident Van der Bellen: "Es war ein historischer Tag"
Keine Rede mehr von „arschknapp“. VdB gewinnt die Stichwahl sensationell deutlich. 2
Bande junger Türken verprügelt Krampusse
Salzburg Bande junger Türken verprügelt Krampusse
Mehrere Teenager drehten bei einem Krampuslauf durch und ließen die Fäuste sprechen. 3
Amis lachen sich über Norbert Hofer schlapp
Vor Millionen-Publikum Amis lachen sich über Norbert Hofer schlapp
In der amerikanischen "Daily Show" bekommt Norbert Hofer ordentlich sein Fett ab. 4
Hofer: Das war "Selbstmordattentat" Mitterlehners
Wahlempfehlung VdB Hofer: Das war "Selbstmordattentat" Mitterlehners
Der FPÖ-Kandidat sorgte nach seiner Niederlage mit diesem Sager für Wirbel. 5
Mini-Demo gegen Hofer: 5 Anzeigen
F*ck Hofer Mini-Demo gegen Hofer: 5 Anzeigen
Die Demonstration gegen FPÖ-Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer endete mit 5 Anzeigen. 6
Vergewaltigung am Praterstern: Afghanen ohne Reue
Prozess in Wien Vergewaltigung am Praterstern: Afghanen ohne Reue
Die jugendlichen Asylwerber legten ein formelhaftes Geständnis ab. 7
Briefwahl-Stimmen: Endergebnis erst am Dienstag
LIVE-TICKER Briefwahl-Stimmen: Endergebnis erst am Dienstag
Verzögerungen bei Auszählung in Tirol - jetzt schaltet sich Landeshauptmann ein. oe24 berichtet live. 8
Wut-Arzt bezeichnet VdB-Wähler als Volltrottel
Schlechter Verlierer Wut-Arzt bezeichnet VdB-Wähler als Volltrottel
Der streitbare Skandal-Arzt sorgte im ORF für einen Eklat. 9
Deutsche zittern vor Norbert Hofer
"Tut uns das nicht an" Deutsche zittern vor Norbert Hofer
Eine Wahl Hofers könnte gravierende Umwälzungen in Europa hervorrufen. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen