1.200 ließen sich für Juliane (2) testen

Stammzellen-Spendeaktion

1.200 ließen sich für Juliane (2) testen

Die Geschichte der kleinen Juliane (2) aus Thomasberg im Bezirk Neunkirchen hat eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Bei einer Stammzellenspende-Aktion im Krankenhaus in Wiener Neustadt ließen sich am Freitag 1.200 Menschen für die Zweijährige testen.  

 Immunsystem. Denn das tapfere Mädchen liegt seit Mai im St. Anna Kinderspital, wo Ärzte Hämophagozytische Lymphohistiozytose bei ihr diagnostizierten – ÖSTERREICH berichtete. Das ist eine seltene und äußerst schwere Erkrankung des Immunsystems. Nur eine Stammzellenspende kann Juliane helfen.   

Stammzellen. Dass die Aktion zur Stammzellenspende, die der Vater des Mädchens ins Leben rief, derart viele Leute mobilisieren würde, hätte die Familie  der Kleinen niemals geglaubt. Nach der Aktion am Freitag dauert es nun einen Monat, bis die Ergebnisse ausgewertet sind und feststeht, ob einer der 1.200 Spender Julianes Leben retten kann. Die Tests kosten das Krankenhaus rund 60.000 Euro, die noch nicht zur Gänze finanziert sind.

Gespendet werden kann mit dem Stichwort Stammzellenspende an das Konto:
AT 52 2011 1404 1010 9600.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen