Mitten in Österreich

Mitten in Österreich

1. Brand-Anschlag auf Asyl-Heim

Flammen züngeln aus den Fenster. Eine dichte Rauchwolke zieht über den Ort. Mehr als einen halben Tag lang gelingt es den 120 Feuerwehrleuten nicht, diesen Großbrand vollständig zu löschen. In der Nacht auf Mittwoch brannte in Altenfelden (Bezirk Rohrbach, OÖ) nun erstmals ein Flüchtlingsheim in Österreich.

Gesamtschaden beläuft sich auf 350.000 Euro


Nachdem Brandsachverständige am Nachmittag dann den Tatort gesichert hatten, kam der Schock: es war tatsächlich Brandstiftung! Unbekannte dürften außerhalb des Hauses gleich zwei Brandherde gelegt haben.

Um 1.45 Uhr hatte ein Zeuge den Brand gemeldet, zu der Zeit standen aber schon weite Teile des zweistöckigen Holz-Hauses in Flammen. Zudem erschwerte die massive Einsturz-Gefahr die Löscharbeiten. Gesamtschaden: 350.000 Euro!

Rotes Kreuz will das Haus jetzt fix wiederaufbauen

In zwei Wochen sollten in dem Neubau die ersten von 48 Flüchtlingen einziehen. Vorher soll es in der Gemeinde keinen Widerstand gegen die Unterkunft gegeben haben, erklärte Thomas Märzinger, stellv. Landesgeschäftsleiter des Roten Kreuzes OÖ. „Die Stimmung war eigentlich gut“, sagt er in ÖSTERREICH. Für ihn klar: „Wir werden das Haus an derselben Stelle wiederaufbauen!“

Reaktionen: "Täter zur Verantwortung ziehen!"

  • J. Pühringer, Landeshauptmann OÖ: "Das ist sicherlich das falsche Signal, das von unserem Land ausgeht."
  • Sebastian Kurz, Außenminister: "Ich bin zutiefst betroffen über die Brandstiftung. Täter müssen zur Verantwortung gezogen werden!"
  • E. Glawischnig, Grünen-Chefin: "Die Sorge, dass Asylheime auch in Österreich niederbrennen, ist nun leider Wirklichkeit geworden."
  • K. Gattringer, Bürgermeister Altenfelden: "Dass es so etwas bei uns gibt, hätte ich vor einigen Stunden noch nicht gedacht."


Weitere Vorfälle: Böller & Steine gegen Unterkünfte

  • April 2015: In Vogau (Steiermark) wird ein Flüchtlingsheim mit Böllern und Steinen beschossen.
  • Juli 2015: Migranten, die in der Arena Nova untergebracht waren, wurden mit einer Soft Gun beschossen und verletzt.
  • Juli 2015: In Traiskirchen löst eine Feuerwerksrakete im Erstaufnahmezentrum einen Flurbrand aus.
  • Oktober 2015: In Hohenems (V) wurde ein Hakenkreuz an eine Flüchtlingsunterkunft gesprayt.
  • Dezember 2015: Im oberösterreichischen St. Peter wurde die Asylunterkunft mehrfach mit Steinen beworfen. Ein Fenster ging zu Bruch.

D. Müllejans

Video zum Thema Asylheim in Österreich niedergebrannt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen