120 Mio. Euro in neue Lifte investiert

Salzburger Berge

© Salzburger Land

120 Mio. Euro in neue Lifte investiert

Komfort bei der Bergfahrt und Spaß bei der Abfahrt auf perfekt präparierten Pisten: Das wünschen sich die Wintersportler. Damit auch in diesem Winter nichts dem Pistenspaß im Weg steht, wurden 120 Millionen Euro sowohl in die Lift-, als auch die Beschneiungsanlagen investiert.

• Im Hochkönig-Gebiet wartet ein neuer, 3,6 Kilometer langer Sechser-Sessellift. Er schließt die Lücke zwischen Hinterthal und Hintermoos. Außerdem gibt es eine neue kindersichere Sechser-Sesselbahn in Hinterthal.

• In Königsleiten (Wald) geht es ab diesem Winter in nur acht Minuten auf den Berg. Für den Komfort sorgt eine Sitzheizung.

• In der Urlaubsarena Wildkogel zwischen Neukirchen und Bramberg wartet die Achter-Kabinenbahn "Smaragdbahn Wildkogel“. Sie ermöglicht den Direkteinstieg im Ortszentrum Bramberg, bei der neuen Mittelstation Waxenegg und in die Rodel-Arena Wildkogel.

• Ein besonderes Zuckerl: Der kostenlose "Salzburg Flachau Ski Shuttle“. Er bringt die Skifahrer aus der Stadt in den Pongau und zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen