14 Grazer Gebäude wegen Defekts geflutet

Mühlgang

© Stadt Graz/ Berufsfeuerwehr

14 Grazer Gebäude wegen Defekts geflutet

Ungewöhnliches Plätschern hat in der Nacht auf Mittwoch einige Grazer Hausbewohner aus dem Schlaf gerissen: Der Mühlgang, ein an und für sich gemütlicher Bach, ist wegen eines technischen Gebrechens an der Steuerung einer Schleusenanlage über die Ufer getreten und hat 14 Keller und Parterre-Wohnungen geflutet.

Die Einsatzkräfte wurden kurz nach Mitternacht zu einem Wassereinbruch in die Keplerstraße gerufen. Erst bei Erkundungen zeigte sich das ganze Ausmaß des Schadens: Der Mühlgang setzte auch andere Grundstücke in der Keplerstraße, Mariengasse, Gabelsbergerstraße und Kleiststraße unter Wasser. Rund 77.000 Quadratmeter Fläche waren insgesamt betroffen. Sofort wurde ein Absenken des Pegels über die intakten Steuerungen veranlasst. Zeitgleich begannen die Helfer Keller und Wohnungen auszupumpen.

Noch am Vormittag war die Feuerwehr bei der Arbeit, obwohl Pump-und Stromanhänger sowie vier Fahrzeuge der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr Graz durchgehend im Einsatz waren. Ein Schaden konnte vorerst nicht beziffert werden. Eine Kellerwohnung musste evakuiert werden. Der Mieter muss in eine Ersatzwohnung umziehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen