15-Jähriger metzelt Callgirl nieder

Prostituierten-Mord

15-Jähriger metzelt Callgirl nieder

Ganz Österreich fragt sich, was einen jungen Menschen dazu treibt, eine Prostituierte nach Hause zu bestellen (während Mutter und Bruder unterwegs sind) und das Callgirl ohne Vorwarnung mit 20 Messerhieben zu attackieren. Danach versuchte David U., die Bluttat Samstagmittag als "Notwehr" darzustellen. Begründung: Er hätte eine Einbrecherin ertappt.

Davids Anwalt: "Er wollte die Frau nur beschimpfen"
Die ermittelnden Polizisten durchschauten den Bluff schnell: Welche Einbrecherin kommt schon geschminkt und in Strapsen? Warum gab es in der Wohnung überhaupt keine Einbruchspuren? Und warum hatte sich die Frau, bevor sie wegen des Blutverlustes kollabierte, in einem Zimmer verbarrikadiert?

Wie ÖSTERREICH berichtete, legte der bisher unauffällige serbischstämmige Poly-Schüler, der eine Kfz-Mechaniker-Lehre in Aussicht hatte, im Verhör durch die Kripo ein umfassendes Geständnis ab. "Er gestand die Tat und dass er sie schon längere Zeit vorhatte", bestätigt Polizeisprecher Mario Hejl am Montag noch einmal.

Der Hintergrund dafür: Wolfgang Haas, der Anwalt des Teenagers, versucht offenbar, die Tötungsabsicht in Abrede zu stellen und somit eine Mordanklage vom Tisch zu bekommen: "David wollte die Frau nur beschimpfen. Wie es zu dem Auszucker kam, kann er sich nicht erklären. Mein Mandant ist froh, dass das Opfer überlebt hat."

Wie inzwischen bekannt wurde, ist der 15-Jährige seit Montag wegen versuchtem Mord in U-Haft. Die nächste Haftprüfung findet am 4. Oktober statt.

Papa telefonierte mit Sex-Hotlines - und verschwand
Wackelt jetzt das Geständnis, das der Bursch, der in seiner Pubertät immer mehr zum Sonderling wurde, am Samstag abgelegt hat?

Da gab der 15-Jährige noch zu, dass er seit einem Jahr die Fantasie und den Plan hatte, "eine Hure abzuschlachten". Das Motiv: Prostituierte wären schuld, dass die Ehe seiner Eltern zerstört wurde und der Vater sich vor drei Jahren von der Mutter, einer Hausmeisterin, trennte.

Nur "Rache" für hohe Telefonrechnungen?
Konkret soll der Papa damals bei Sex-Hotlines angerufen haben. Als die Mutter den Ehemann Ilija U. wegen der hohen Telefonrechnungen zur Rede stellte, soll der Ertappte alles David in die Schuhe geschoben haben. Immer wieder soll es deswegen zu Streit gekommen sein, bis der Vater entnervt das Weite suchte.

Psychologen halten es für denkbar, dass ein Jugendlicher in der Pubertät deshalb zum "Racheengel" wird. Andere Experten wundern sich, warum Escort-Girl Nicoletta C. (24) für ein Sex-Hotline-Problem büßen musste...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen