15-jährige Wienerin sticht auf Frau ein

Hergang unklar

© APA/ Hochmuth

15-jährige Wienerin sticht auf Frau ein

Eine Frau ist am Samstagmittag mit schweren Stichverletzungen aus einer Wohnung in Wien-Favoriten geborgen und per Notarzthubschrauber ins Spital gebracht worden. Ein 15-Jähriger, der mit seiner Familie dort lebt, wurde vorläufig festgenommen. Er gibt laut Polizei an, die Unbekannte und zwei Männer beim Einbrechen überrascht zu haben. In Notwehr habe er zum Messer gegriffen.

 "Die näheren Umstände sind noch völlig unklar", betonte Polizeisprecher Mario Hejl am Nachmittag. Der 15-Jährige sei gegen 12.00 Uhr von einem Friseurbesuch nach Hause gekommen, erzählten Angehörige des Jugendlichen am Tatort in der Wielandgasse. Da seien zwei Männer und die Frau - Einbrecher - in der Wohnung gewesen.

 Notwehr?
"Aus Notwehr habe er zu einem Messer gegriffen und die Frau durch mehrere Stiche verletzt", berichtete Hejl von der Befragung des Burschen. Die beiden Männer seien flüchtig.

   Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 9" landete in der Gudrunstraße, das Opfer wurde ins Spital geflogen. Die Frau, deren Identität noch nicht festgestellt werden konnte, hat schwere Verletzungen an Hals und Oberkörper erlitten. Sie konnte zunächst nicht einvernommen werden.

   Am Nachmittag wurde der 15-Jährige weiter befragt. Beamte sicherten am Tatort Spuren der Messerattacke und des angeblichen Einbruchs. Mit weiteren Ermittlungsergebnissen sei erst in den Abendstunden zu rechnen, so die Polizei.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen