Sonderthema:
16-Jährige schoss Freundin ins Knie

Kärnten

16-Jährige schoss Freundin ins Knie

Eine Britin (16) war gerade auf Urlaub im kärntnerischen Großkirchheim bei ihrer 17-jährigen Freundin. Die beiden Teenies sprachen darüber, zu verreisen – per Autostopp nach Wien oder Japan. Damit ihnen auf ihrer Reise nichts zustößt, könnten sie ja eine Waffe mitnehmen. Daraufhin wollte die 17-Jährige ihre Freundin mit einer Waffe, die ihr Opa (79) in seinem Haus aufbewahrte, beeindrucken und zeigte sie ihr.

Kugel im Lauf

Obwohl die beiden das Magazin abgenommen hatten, befand sich noch eine Patrone im Lauf der Pistole. Als die Britin dann mit der Waffe hantierte und den Abzug betätigte, löste sich ein Schuss und traf die Kärntnerin genau ins Knie. Daraufhin musste die geschockte 17-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lienz geflogen werden.

Verbot

Die Konsequenzen trägt die Verletzte aber nicht alleine. Der Großvater besaß die Pistole und weitere Langwaffen zwar legal. Weil er sie aber nicht geladen lagern hätte dürfen sowie auch versperren hätte müssen, wurde gegen ihn ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Waffen und Munition wurden sichergestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen