16-Jähriger erlitt drei Messerstiche

Vor Gürtel-Lokal

16-Jähriger erlitt drei Messerstiche

Die Bundeshauptstadt kommt einfach nicht zur Ruhe: Erneut zweimal musste die Polizei am Freitagabend und am Samstag in der Früh zu Messerstechereien zwischen rivalisierenden Banden ausrücken.

Der brutalste Zwischenfall ereignete sich vor einem Lokal am Lerchenfelder Gürtel. Um 1.15 Uhr sind dort mehrere junge Männer aneinandergeraten. Plötzlich zog ein 23-Jähriger ein Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein. Schwer verletzt durch drei Stiche brach der junge Asylwerber (16) zusammen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Zustand wird als stabil bezeichnet.

Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchteten die Beteiligten in alle Richtungen. Dank einer guten Zeugenaussage konnte der Messerstecher allerdings wenig später nahe einem anderen Gürtellokal festgenommen werden. Die Tatwaffe ist bislang verschwunden.

Bereits gegen 19.40 Uhr verhinderte ein Zeuge am Brunnenplatz eine Messerstecherei, indem er dazwischenging. Der verhinderte Täter ist flüchtig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen