18 statt 15 Jahre Haft für 31-Jährigen

Eifersuchtsmörder

18 statt 15 Jahre Haft für 31-Jährigen

Ein 31-jähriger Türke, der im Vorjahr seinen vermeintlichen Nebenbuhler (34) in Linz auf offener Straße ermordet hatte, muss nun 18 statt 15 Jahre hinter Gitter. Montag erhöhte das Oberlandesgericht Linz die Strafe. Das Urteil ist rechtskräftig.

25 Messerstiche
Ethern C. hatte im Mai seinen Landsmann Halil K. mit dem Auto durch Linz gehetzt und dann an einer Kreuzung 25 Mal auf ihn eingestochen. Der Amokläufer hatte sein Opfer, grundlos, als Geliebten seiner Frau in Verdacht.

Laut Oberstaatsanwalt seien die 15 Jahre Haft aus dem Ersturteil zu gering gewesen: Das Geständnis des 31-Jährigen sei als Milderungsgrund zu hoch bewertet worden. Erschwerend sei, dass das Opfer keine Chance zu entkommen hatte und die Tat in aller Öffentlichkeit stattfand. Zudem habe der Täter die Schuld immer anderen zugeschoben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen