19-Jähriger aus brennendem Auto gerettet

Bezirk Bruck a.d, Leitha

19-Jähriger aus brennendem Auto gerettet

In Margarethen am Moos (Bezirk Bruck a.d. Leitha) ist Freitagfrüh ein 19-Jähriger aus einem brennenden Auto gerettet worden. Der junge Lenker war Polizeiangaben zufolge nach einem Überholmanöver auf der B60 verunglückt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Lkw-Chauffeur befreite 19-Jährigen

Der 19-Jährige hatte einen Lkw überholt und war danach beim Einordnen mit seinem Pkw ins Schleudern geraten, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit. Das Fahrzeug rutschte gegen ein entgegenkommendes Auto, gelenkt von einem 23-Jährigen, und landete schließlich in einem Feld, wo es zu brennen begann.

Der Lkw-Chauffeur befreite den 19-Jährigen, der ebenso verletzt wurde wie der andere Autofahrer. Die Männer wurden in das Landesklinikum Hainburg bzw. ins Krankenhaus Eisenstadt transportiert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Biker streifte Lkw: tödlich verletzt

Sieben Verletzte bei schwerem Unfall am Alpl

Todes-Crash auf A1: Motorradfahrer verbrannt

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen