20-Jähriger floh nach Verkehrsanhaltung

Festnahme

20-Jähriger floh nach Verkehrsanhaltung

Ein 20-Jähriger hat in der Nacht auf Donnerstag nach einer Verkehrsanhaltung in Wien-Donaustadt versucht vor Polizisten zu flüchten. Der Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Wagramer Straße bei den Beamten vorbei. Als diese das Auto in einer Sackgasse anhielten, versuchte der Mann davonzulaufen, der Lenker wurde jedoch gestoppt.

Mann wurde aggressiv

Eine Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen nicht zum Pkw gehörten und möglicherweise gestohlen waren. Der Mann wurde aggressiv und attackierte die Beamten, verletzt wurde dabei niemand. Der 20-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Er wies offene Verwaltungsstrafen in der Höhe von etwa 3.500 Euro auf. Der Mann wurde wegen versuchter schwerer Körperverletzung, Widerstands gegen die Staatsgewalt und Urkundenunterdrückung auf freiem Fuß angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen