21-Jährige entging nach Partynacht nur knapp Vergewaltigung

Täter in Kärnten auf der Flucht

21-Jährige entging nach Partynacht nur knapp Vergewaltigung

Eine 21 Jahre alte Klagenfurterin ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden. Sie schrie um Hilfe, eine Zeugin hörte sie und alarmierte die Polizei, worauf der Täter davonlief.

   Die 21-Jährige war gegen 3.00 Uhr in der Früh zu Fuß am Heimweg von einem Diskothekenbesuch gewesen, als sie laut Polizei bemerkte, dass sie verfolgt wurde. Sie rief eine Freundin an und teilte ihr das mit, dann riss das Gespräch aber ab. Einige Minuten später hörte eine Frau die Hilfeschreie, sie ging auf ihren Balkon um nachzusehen. Sie sah, wie sich ein Mann offensichtlich versuchte, an der 21-Jährigen zu vergehen. Sie schrie hinunter, dass er sofort aufhören solle und rief dann die Polizei.

   Als die Beamten am Tatort eintrafen, war der Mann über alle Berge, die 21-Jährige war schwer geschockt und nicht in der Lage, Details des Vorfalls zu schildern. Laut Täterbeschreibung der Zeugin war der Mann etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, bekleidet mit einer dunklen Jean und einem grünen oder türkisen T-Shirt, es soll sich um einen Schwarzafrikaner handeln.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen