25-Jähriger hat Messer-Attacke erfunden

Innsbruck

© TZ Österreich/Lechner

25-Jähriger hat Messer-Attacke erfunden

Ein 25-Jähriger hat, wie berichtet, am Dienstag Anzeige bei der Polizei erstattet. Er gab an, zwei Unbekannte hätten ihn mit einem Messer verletzt, als er bei ihnen Drogen kaufen wollte. Ein Arzt fand tatsächlich zwei oberflächliche Verletzungen im Brustbereich.

Im Zuge der Befragung verwickelte er sich in Widersprüche und gab schließlich zu, er habe die Tat nur vorgetäuscht. Der junge Mann gab an, er könne sich wegen des Alkohols und der Drogen an nichts mehr erinnern. Warum er die Geschichte erfunden hätte, wisse er nicht. Er wird angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen