35 Kühe aus brennendem Stall gerettet

200.000 € Schaden

© Feuerwehr Gföhl

35 Kühe aus brennendem Stall gerettet

Jaidhof. Noch immer rauchten gestern die total verkohlten Trümmer. Was vor Kurzem noch ein Stall war, ist jetzt eine Ruine. Landwirt Josef W. aus dem Ortsteil Schiltingeramt in Jaidhof (Bezirk Krems) kann es nicht fassen:

Am Dienstag stand plötzlich der Kuhstall seines Anwesens in Flammen. Die Zeit drängte: 36 Tiere mussten aus dem Inferno gerettet werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Vollbrand. 35 Kühe konnten in letzter Sekunde ins Freie gebracht werden, ein Tier verendete in den Flammen. Insgesamt standen 80 Feuerwehrleute im Einsatz, sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Lagerhalle und das Wohnhaus gerade noch verhindern.

Wegen der enormen Hitze konnte die Begehung erst gestern Nachmittag durchgeführt werden, zur Klärung der Ursache wurde ein Sachverständiger angefordert. Der Schaden ist enorm und beträgt rund 200.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen