540-PS-Raser tötet Mädchen auf Moped

Unfall-Drama um 17-Jährige

540-PS-Raser tötet Mädchen auf Moped

Für heftige Diskussionen und Betroffenheit sorgt ein Unfall auf der B 121 bei Amstetten. Ein bekannter junger Raser (ÖSTERREICH hat die Postings von Zeugen, die sich seit Langem über den 540-PS-Rowdy aufregen, gesammelt) kommt mit seinem metallicblauen Sportwagen beim Überholen im Gemeindegebiet von Mauer ins Schleudern.

Letzten Infos zufolge dürfte kein Alkohol oder Drogen, sondern nur Leichtsinn bzw. Tempo-Irrsinn sowie fahrerisches Unvermögen des 21-jährigen Burschen auf der regennassen Fahrbahn im Spiel gewesen sein.

Volle Breitseite

Der außer Kontrolle geratene Straßenbolide erfasste die auf ihrem Moped auf dem äußerst rechten Fahrbahnrand in Gegenrichtung fahrende Anna (Name geändert) aus Neuhofen/Ybbs.

Mit voller Breitseite prallte der Audi gegen die Mopedfahrerin. Die 17-jährige Nachwuchsreiterin hatte keine Chance, noch rechtzeitig auszuweichen.

Hinterbliebene

Der Todesfahrer, der mit seinem Geschoss in der Wiese landete, erlitt nur Prellungen. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen ermittelt. Dabei drohen ihm bis zu 3 Jahre Haft. Die Hinterbliebenen des Mädchens dagegen leiden ein Leben lang.

Das könnte Sie auch interessieren:

Totes Mädchen (17): Audi-Fahrer ist bekannter Raser

Mädchen (17) mit 540-PS-Geschoß getötet

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen