60 Cafés lockten über 20.000 Krimifans an

6. Kriminacht

© TZ Oesterreich Froese

60 Cafés lockten über 20.000 Krimifans an

So viel wie am Dienstag wurde in Wien noch nie gemordet. Auch die bereits sechste Kriminacht war wieder ein großer Erfolg. Mehr als 20.000 begeisterte Krimifans stürmten die 72 Lesungen, die in rund 60 Kaffeehäusern von 15 bis 24 Uhr abgehalten wurden.

Zahlreiche Autoren lasen aus ihren Romanen – darunter Kurt Palm, Paulus Hochgatterer, Thomas Raab, Eva Rossmann u. v. a. Stargast der Kriminacht war der Brite Michael Ridpath, der ab 21 Uhr im Café Schwarzenberg aus seinem Thriller "Fluch“ vortrug.

Leo-Perutz-Preis

Zwei Stunden zuvor wurde Stefan Slupetzky – ebenfalls im Schwarzenberg – mit dem neu geschaffenen "Leo-Perutz-Preis“ der Stadt Wien ausgezeichnet – und zwar für seinen Roman "Lemmings Zorn, Lemmings vierter Fall“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen