63-Jähriger ertrinkt in Vorarlberg 63-Jähriger ertrinkt in Vorarlberg

Badetoter

 

© AP

63-Jähriger ertrinkt in Vorarlberg

Die Befürchtung der Einsatzkräfte hat sich bestätigt: Ein 63 Jahre alter Mann, der seit Freitagabend vermisst war, konnte Samstagnachmittag nur noch tot von Tauchern aus dem sogenannten Bruggerloch in Höchst (Bezirk Bregenz) geborgen worden.

Der Mann war am Freitag zu der beliebten Badestelle an der Grenze zur Schweiz gegangen. Handtuch, Geldtasche und Handy waren am Samstag am Ufer gefunden worden, von ihm selbst fehlte jede Spur. Seit Samstagmittag waren Taucher der Wasserrettung im Einsatz, um nach dem Vermissten zu suchen.

Blitz tötet 53-Jährige
Ein Blitz hat in der slowakischen Hauptstadt Bratislava zwei Schwimmbadgäste getroffen, die sich bei Gewitter trotz ausdrücklicher Warnung unter einen Baum geflüchtet hatten.

Die 53-jährige Frau starb am Freitagabend im Krankenhaus. Der ebenfalls vom selben Blitz getroffener 61-jährige Mann wurde am Samstag noch in der Intensivstation der Universitätsklinik behandelt. Er hat den Ärzten zufolge gute Überlebenschancen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen