Sonderthema:
Irres Überholmanöver fordert eine Tote

Frontal-Crash in Braunau

Irres Überholmanöver fordert eine Tote

Ein riskantes Überholmanöver eines 20-Jährigen - der sein Auto mit Gipsverband am Fuß lenkte - forderte am Montag in Moosbach im oberösterreichischen Bezirk Braunau ein Todesopfer. Er stieß frontal mit dem Wagen einer 68-jährigen Pensionistin aus Treubach zusammen. Sie erlag ihren schweren Verletzungen an der Unfallstelle. Der 20-Jährige und sein 21-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt.

Opfer verstarb an Unfallstelle
Der 20-Jährige aus dem Bezirk Braunau wollte gegen 14.30 Uhr auf der B 142 im Ortsgebiet von Spraidt einen vor ihm fahrenden Lkw überholen, auf einer laut Polizeiaussendung ansteigenden, unübersichtlichen kurvenreichen Strecke. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Diesen lenkte ein 68-jährige deutsche Staatsbürgerin, die in Treubach lebte. Sie erlitt schwerste Verletzungen und wurde in ihrem Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr schnitt sie aus dem Wagen. Aber die Pensionistin verstarb noch an der Unfallstelle.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen