Sonderthema:
Ab jetzt neue Regeln fürs Lotto

Häufiger gewinnen

 

Ab jetzt neue Regeln fürs Lotto

Es ist eine der größten Neuerungen der Lotto-Geschichte und es wird wohl die Zahl der heimischen Millionäre rasant ansteigen lassen: Bereits ab kommenden Mittwoch werden die Spielbedingungen von „6 aus 45“ modifiziert. Und: Die Gewinnchancen werden sich deutlich verbessern.

Gerlinde Wohlauf von den Österreichischen Lotterien: „Seit 24 Jahren wird Lotto in Österreich im gleichen Modus gespielt, nur 1997 kam eine zweite Ziehung hinzu. Wir möchten das Spiel nun noch attraktiver machen und auf die veränderten Bedürfnisse der Spielteilnehmer reagieren.“

Die größte Neuerung: Ab sofort gibt es eine Million Euro fix. Heißt ...

  •  Beispiel 1: Die Gewinnsumme beträgt 750.000 Euro, nur ein Spieler hat alle Zahlen richtig. Er bekommt 1 Million Euro (weil der Betrag ab jetzt aufgestockt wird).
  •  Beispiel 2: Die Gewinnsumme beträgt 750.000 Euro, zwei Spieler haben alle Zahlen richtig. Sie bekommen jeweils 500.000 Euro (statt wie bisher je 375.000 Euro) – weil ja 1 Million fixiert sind.
  •  Beispiel 3: Die Gewinnsumme beträgt 1,5 Millionen Euro. Für einen Solo-Sechser gibt es natürlich weiter die 1,5 Mio., bei mehreren Siegern werden die 1,5 Mio. aufgeteilt.

Ab Mittwoch besteht also bei jeder Ziehung die Chance auf einen neuen Millionär in Österreich.

Drei neue Gewinnstufen, Zusatzzahl allein gewinnt
Dazu: Gleich drei neue Gewinnstufen werden eingeführt und lassen die Chancen auf Geldgewinn gleich dreifach steigen:

  •  So wie man es bisher nur vom Fünfer kennt, sind ab der nächsten Mittwochziehung auch beim Vierer und beim Dreier mit der richtigen Zusatzzahl deutlich höhere Gewinne einzustreifen. Bei einem Vierer mit Zusatzzahl gibt es einen rund viermal höheren Gewinn, bei einem Dreier einen dreimal höheren.
  •  Sogar die richtige Zusatzzahl ist nun bares Geld wert: Wer zwar keine einzige Zahl auf seinem Spielschein richtig getippt, aber die Zusatzzahl richtig hat, bekommt künftig seinen Einsatz von 1,10 Euro zurück und hat eine zweite Chance aufs Glück.

Fest steht: Mit diesen Neuerungen wird es bei jeder einzelnen Ziehung rund 200.000 zusätzliche Lotto-Gewinner in Österreich geben, die Trefferhäufigkeit steigt von 1:42 auf 1:12. Künftig gewinnt also jeder 12. Tipp.

Gewinnausschüttung steigt auf 48,8 Prozent
Ein Lotto-Tipp kostet ab sofort nicht mehr 1 Euro, sondern 1,10 Euro. Die letzte Preisanpassung fand vor zwei Jahren statt.

Mit der Preiserhöhung wird aber auch mehr Geld verteilt, die so genannte „Ausschüttungsquote“ beträgt ab kommenden Mittwoch nicht mehr 43,7 Prozent, sondern wird bei 48,8 Prozent liegen. Statt bisher fünf Gewinnrängen gibt es nun bald eben gleich acht Gewinnstufen.

Die rund 4.000 österreichischen Annahmestellen dürfen sich nun wohl auf einiges gefasst machen: Geben in Normalrunden rund 800.000 Spieler und in Jackpotrunden rund eine Millionen Spieler einen Tipp ab, dürften die Zahlen nun deutlich in die Höhe schnellen.

Was allerdings völlig gleich bleibt, ist der Zeitpunkt an dem die Zahlen zum Glück gezogen werden: Die Lotto-Ziehungen finden weiterhin jeden Mittwoch um 18.47 Uhr und jeden Sonntag um 19.17 live auf ORF 2 statt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Bräutigam nimmt sich während Feier das Leben
Drama in Oberösterreich Bräutigam nimmt sich während Feier das Leben
Ein Spaziergänger fand die Leiche des 31-Jährigen gegen 6.30 Uhr. 1
Frau in Salzburg von drei Männern brutal vergewaltigt
Opfer traumatisiert Frau in Salzburg von drei Männern brutal vergewaltigt
44-Jährige offenbar in einem Waschraum in Salzburg vergewaltigt. 2
Haus in Flammen: Feuerinferno in Wien
Meterhohe Flammen Haus in Flammen: Feuerinferno in Wien
Meterhohe Flammen bei Dachbrand in Wien: vermutlich keine Verletzten. 3
Asylwerber überschüttet sich mit Benzin
Wien Asylwerber überschüttet sich mit Benzin
Der 15-jährige Teenager wollte mit der Aktion ein Handy erpressen. 4
Aufregung nach Tod von Romana
10-Jährige starb Aufregung nach Tod von Romana
Kind auf Schulweg von Lkw getötet: VCÖ schlägt Alarm 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Van der Bellen & Feuerinferno
News TV News TV: Van der Bellen & Feuerinferno
Themen: Van der Bellen trifft Regierung, Hofer spricht mit Fischer, Feuerinferno in Wien
Pierre Vogel zu "Handschlag-Skandal" in der Schweiz
Schweiz, Religion Pierre Vogel zu "Handschlag-Skandal" in der Schweiz
Pierre Vogel nimmt Stellung zu der Verweigerung eines Handschlags seitens muslimischer Schüler ihren Lehrern gegenüber. Er meint: Es geschieht nicht aus Respektlosigkeit, sondern vielmehr aus Respekt.
Norbert Hofer spricht mit Heinz Fischer
In der Hofburg Norbert Hofer spricht mit Heinz Fischer
Noch-Bundespräsident Heinz Fischer hatte ein Gespräch mit FP-Kandidaten Norbert Hofer.
Anschlag auf Bus - zahlreiche Tote
Afghanistan Anschlag auf Bus - zahlreiche Tote
Unterdessen ernannte die islamistische Taliban-Miliz einen Religionsexperten zu ihrem neuen Anführer.
Riesen-Loch verschluckt 20 Autos
Florenz Riesen-Loch verschluckt 20 Autos
200 Meter langes Loch ließ Straße in Florenz absacken.
Pegida hetzt gegen Kinderschokolade
Fussball EM 2016 Pegida hetzt gegen Kinderschokolade
Die Stars der deutschen Elf sind mit Kinderfotos auf der beliebten Schokolade. Darunter auch Spieler mit Migrationshintergrund. Pegida-Fans entsetzt - laufen Sturm gegen Ferrero.
Armee sucht nach vermissten Journalisten
Kolumbien Armee sucht nach vermissten Journalisten
Zwei Reporter waren im Nordosten des südamerikanischen Landes unterwegs, um über die spanische Journalisten Salud Hernandez zu berichten, die auch vermisst wird.
Idomeni: Räumung des Flüchtlingslagers geht weiter
Griechenland Idomeni: Räumung des Flüchtlingslagers geht weiter
Griechenland hat die Räumung des Camps an der griechisch-mazedonischen Grenze fortgesetzt.
Haus in Flammen: Feuerinferno in Wien
Alsergrund Haus in Flammen: Feuerinferno in Wien
Meterhohe Flammen bei Dachbrand in Wien: vermutlich keine Verletzten.
Van der Bellen trifft Kern
Antrittsbesuch Van der Bellen trifft Kern
Der nächste Bundespräsident Österreichs Alexander Van der Bellen trifft SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.