Abschlepp-Wagen ging in Flammen auf

Türe klemmte

Abschlepp-Wagen ging in Flammen auf

Heißer Einsatz für die Feuerwehr auf der Völser Landesstraße (L 11): In der Nacht auf Donnerstag hatte kurz vor 24 Uhr ein Abschleppwagen zu brennen begonnen. Als die Zirler Feuerwehr eintraf, loderten auf der Straße bereits die Flammen. Obwohl das Feuer rasch gelöscht werden konnte, brannte der Wagen vollständig aus.

Nur wenige Minuten zuvor hatte der Fahrer (43) aus Innsbruck ein nach einer Panne abgeschlepptes Fahrzeug beim Haus des Besitzers abgeladen.

Rauch in der Kabine

Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus. Der Fahrer (43) aus Innsbruck hatte angegeben, während der Fahrt sei plötzlich Rauch aus den Lüftungen in die Fahrerkabine geströmt.

Tür klemmte

Die Kupplung reagierte nicht mehr und der Motor ließ sich nicht abstellen. Dennoch konnte der 43-Jährige den Wagen anhalten. Weil sich die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ, musste er durch die Beifahrertür flüchten.

Gereizt

Der Wagen wurde in Kooperation mit dem ARBÖ betrieben und gehörte dem Abschleppunternehmen von Reinhard Feuchter aus Stams. In dessen Unternehmen reagierte man am Donnerstag gereizt. Zu einer Stellungnahme war man gegenüber ­ÖSTERREICH nicht bereit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen