Aidskranker biss ÖBB-Schaffner

Wien

Aidskranker biss ÖBB-Schaffner

Weil ihm ein 48-jähriger ÖBB-Schaffner und Nichtraucher keine Zigarette geben konnte, rastete ein 23-Jähriger in Floridsdorf aus. Erst schlug er dem Zugbegleiter eine leere Wodka-Flasche auf den Kopf, dann biss er ihm in die Wade.

Nachdem die HIV-Infektion des Täters bekannt wurde, stand das Opfer über Monate Todesängste aus. Er hat sich zwar nicht angesteckt, doch das Straflandesgericht wertete die Attacke als schwere Körperverletzung. Der 23-Jährige wurde zu 19 Monaten Haft verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen