Aktion:

Große Resonanz

© TZ Österreich

Aktion: "Stoppt die Schulweg-Raser"

Mit Schulbeginn steigt das Unfallrisiko für Kinder. Immer mehr ÖSTERREICH-Leser beteiligen sich daher an der "Sicherer-Schulweg“-Aktion.

Nach dem schrecklichen Unfalltod des achtjährigen Fabian aus Döbling, der im Mai von einem unachtsamen Lenker überfahren wurde, ist ÖSTERREICH aktiv und initiierte die Aktion "Sicherer Schulweg".
Gemeinsam mit den Lesern listet ÖSTERREICH die gefährlichsten Straßen und Kreuzungen in Wien auf. Mit Hilfe der Politiker sollen sie entschärft werden.

  • Liechtensteinstraße: Auf der Liechtensteinstraße, unmittelbar nach dem Schutzweg Höhe Fürstengasse ist eine Litfaßsäule, die den Blick auf querende Fußgänger versperrt.
  • Breitenfurter Straße: Die Kreuzung Kirchfeldgasse, Ecke Breitenfurter Straße, muss laut Lesern besser abgesichert werden.
  • Spengergasse: Auf der Kreuzung Arbeitergasse, Ecke Spengergasse, wünschen sich besorgte Eltern einen Zebrastreifen sowie eine Schwelle, damit die Autos abbremsen.
  • Ameisbachzeile: Über die Ameisbachzeile soll Höhe Torricelligasse, bei der Busstation (51A), endlich ein Zebrastreifen her.

Schreiben Sie uns, wo noch in Wien Gefahrenquellen am Schulweg oder gefährliche Straßenkreuzungen lauern (aktuell@oe24.at).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen