Albtraum: Oma überfährt Enkerl (1)

Mädchen im Koma

Albtraum: Oma überfährt Enkerl (1)

Es war der schrecklichste Augenblick im Leben einer 56-jährigen Friesacherin. Direkt vor der alten Volksschule im Ortsteil Ingolsthal, in der sie wohnt, überfuhr sie am Sonntagnachmittag ihr 17 Monate altes Enkerl.

Es passierte beim Ausparken ihres Wagens. Das kleine Mädchen spielte gemeinsam mit zwei Volksschulkindern im Hof. Die Großmutter muss es übersehen haben, als sie rückwärts fuhr. Sie überrollte das Kind.

Tiefschlaf

Zufällig war der Rettungshubschrauber Christophorus 11 in der Nähe. Die Besatzung konnte das Kleinkind schnell versorgen, versetzte das Mädchen in ein künstliches Koma und flog es ins Klinikum Klagenfurt aus.

Nach ersten Ermittlungen wurde das Mädchen nicht von einem Reifen überrollt. Die Verletzungen scheinen vom Unterboden des Fahrzeugs zu stammen. Das Kind wurde nicht niedergestoßen, es lag bereits am Boden – vermutlich war es hingefallen. Die Großmutter jedenfalls hatte keine Chance, den Unfall zu vermeiden.

Am Montag kam die Entwarnung: „Das Kind ist außer Lebensgefahr“, sagte eine Spitalssprecherin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen