Alko-Lenker fuhr Beifahrer in den Tod

Liezen

Alko-Lenker fuhr Beifahrer in den Tod

Ein tragisches Ende hat am Sonntag die Heimfahrt von einem Almabtrieb für zwei Obersteirer geendet: Der alkoholisierte Lenker fuhr gegen die Steilwand eines Tunneleingangs. Beide Männer wurden schwer verletzt. Während der Fahrer neben dem Auto über eine Böschung stürzte und dort erst nach zwei Stunden bewusstlos gefunden wurde, starb sein Beifahrer nach der Einlieferung ins Spital, erklärte die Polizei am Montag. Die Freunde im Alter von 55 und 59 Jahren - beide aus dem Bezirk Liezen - hatten den Nachmittag über bei einem der traditionellen Feste offenbar einiges getrunken. Danach machten sie sich auf den Heimweg. Ans Steuer setzte sich der 55-Jährige. Gegen 20.20 Uhr lenkte er sein Fahrzeug auf der L743, der Johnsbachstraße, in Richtung Admont. Kurz nach Johnsbach (Bezirk Liezen) fuhr er gegen das Tunnelportal. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Lenker verschwunden. Nur der Beifahrer konnte versorgt und mit schwersten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Etwa 30 Helfer machten sich auf die Suche nach dem 55-Jährigen. Knapp zwei Stunden nach dem Unfall wurde er unweit des Wracks bewusstlos aufgefunden. Er war offenbar über eine steile Böschung neben dem Tunnel gestürzt und dort schwer verletzt liegen geblieben. Der Obersteirer war nach der medizinischen Erstversorgung ansprechbar. Ein Alko-Test im Krankenhaus ergab 1,2 Promille Alkohol. Zum Unfallzeitpunkt hatte er laut Polizei zurückgerechnet noch etwas mehr Promille. Während der Lenker im UKH Kalwang versorgt wurde, erlag sein Beifahrer kurz vor Mitternacht seinen schweren Verletzungen. button_neue_videos_20130412.png
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen