Alko-Lenker hinterließ Spur der Verwüstung

Bezirk Linz-Land

Alko-Lenker hinterließ Spur der Verwüstung

Einen äußerst hartnäckigen Alko-Lenker haben Polizisten im Bezirk Linz-Land ausgeforscht. Der 22-Jährige war Samstagfrüh in Neuhofen an der Krems von der Straße abgekommen und durchbrach eine Gartenhecke. Trotz schwer beschädigtem Auto fuhr er weiter. Dabei stürzte er unter anderem mit dem Auto über eine 1,5 Meter hohe Böschung und rammte zwei Altglascontainer. Als er sein Vorderrad verlor, ersetzte er es einfach durch das Reserverad, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Bereits der erste Unfall kurz vor 5.00 Uhr früh beschädigte das Auto des Mannes schwer: Er krachte mit dem Wagen gegen mehrere Ziegelsteine und eine Brunnenpumpe. Dennoch fuhr er noch quer durch den Garten weiter. Trotz durchgeführten Reifenwechsels musste er wenig später sein Fahrzeug abstellen. Er flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle.

Für die Polizei war es nicht schwer, den Flüchtigen auszuforschen. Bei der Befragung etwa fünf Stunden später zeigte er sich geständig. Ein durchgeführter Alko-Test ergab noch 0,6 Promille. Der junge Mann klagte gegenüber den Beamten über Schmerzen. Er wurde in das UKH Linz eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die von dem 22-Jährigen bei seiner Alkofahrt verursachte Verwüstung stand ziffernmäßig noch nicht fest. Der Sachschaden dürfte aber beträchtlich sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen