Alko-Lenker kollidierte mit Polizeiauto

Tirol

Alko-Lenker kollidierte mit Polizeiauto

Ein 47-jähriger Alko-Lenker hat sich am Dienstagabend auf der Inntalautobahn (A12) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei kam es zu einer Kollision, bei der der Mann sowie zwei Beamte verletzt wurden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Tiroler hatte fast 1,6 Promille Alkohol im Blut. Er wird der Staatsanwaltschaft und der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Der 47-Jährige war der Polizei gegen 21.15 Uhr im Bereich Zirl West mit überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Daraufhin versuchten die Beamten den Lenker anzuhalten. Dieser beschleunigte jedoch und fuhr in Richtung Westen weiter.

Stark abgebremst
Bei der Ausfahrt Telfs-Ost wechselte der Alko-Lenker auf den Verzögerungsstreifen und bremste sein Auto plötzlich stark ab, so dass der Polizeiwagen, der unmittelbar dahinter fuhr, gezwungen war, ebenfalls abzubremsen und nach links auszuweichen. In diesem Moment scherte der 47-Jährige auf die Überholspur aus und es kam zur Kollision mit dem Streifenfahrzeug. Die drei Verletzten wurden in die Innsbrucker Klinik bzw. in das Krankenhaus Hall eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen