Alkolenker ließ Auto im Kreisverkehr stehen

Nach Unfall:

Alkolenker ließ Auto im Kreisverkehr stehen

Ein 48-jähriger Alkolenker aus dem Bezirk Vöcklabruck hat sein Auto nach einem Unfall Donnerstagabend in einem Kreisverkehr in Sankt Georgen im Attergau einfach stehen gelassen und ging nach Hause. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Sonntag bekannt.

Zu Fuß nach Hause
Der Mann kam in dem Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Verkehrsinsel sowie mehrere Hinweistafeln. Sein Pkw wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiter fahren konnte. Er ließ den Wagen ungesichert an der Unfallstelle zurück und ging zu Fuß nach Hause. Die Polizei forschte den Lenker rasch aus. Ein Alkotest ergab 1,7 Promille. Dem 48-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen