Aufregung im Netz

Aufregung im Netz

Aufregung im Netz

Aufregung im Netz

Alle lachen über Känguru-Jagd in Wien

Austria oder Australia? Diese Frage nach dem aktuellen Standort stellten sich Dienstag einige Passanten und Touristen – zumindest lassen das Fotos glauben, die im Internet kursieren.

Demnach sollen reihum ­Kameras und Smartphones gezückt worden sein, um die ungewöhnliche Erscheinung abzulichten – wie ein Känguru ganz fröhlich zwischen Besuchern durch die Grünanlage hüpft. Mehreren oe24-Leserreportern will es gelungen sein, einen Schnappschuss von dem außergewöhnlichen Anblick zu machen und an ÖSTERREICH weiterzuleiten.

Schönbrunn
Wie das exotische Tier in den Stadtpark gelangen konnte, ist noch völlig unklar. Fest steht nur, dass es nicht aus dem Tiergarten Schönbrunn ausgebrochen ist. Die Mitarbeiter des Tiergartens haben dort alle Tiere nachgezählt, keines fehlte.

PR-Aktion
Zu Redaktionsschluss war halb Wien (inklusive ORF, Magistrat und Polizei) mitten in Wien auf „Känguru-Jagd“. Doch am Ende des Tages kristallisierte sich immer mehr heraus, dass es sich bei allen Bildern um Foto-Montagen handelt. Dahinter steckt wohl eine Werbeagentur, die schon einmal 2013 - mit dem angeblichen Diebstahl der Zugspitzen-Spitze - für Furore gesorgt hat.

(kor)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen