18. Oktober 2012 23:13

Nudistin oder nur ein Fake? 

Alle suchen Wiener U-Bahn-Nackte

Foto mit Brisanz. 
So posiert die Unbekannte in der U-Bahn.

Alle suchen Wiener U-Bahn-Nackte
© privat

Kniehohe Stiefel und sonst nichts. Die unbekannte Nackte in der U-Bahn erregt Wien. Die Bilder landeten im Internet, wurden tausendfach angesehen und kommentiert.

Nun fragen sich alle: Wer ist die Frau, die ganz ungeniert und entblößt im U-Bahn-Waggon posiert und sich von einem Mann dabei fotografieren lässt? Und warum hat sie das gemacht?

Die Wiener Linien verhalten sich (noch) zurückhaltend: „Es ist nichts passiert, wir werden nicht wegen einer Nackten die Videoaufzeichnungen der Polizei anfordern. Wir wissen nicht, wer es war. Fest steht: Es handelt sich nicht um eine PR-Aktion der Wiener Linien“, sagt ein Sprecher zu ÖSTERREICH. Vier Varianten sind jetzt denkbar:

  • Variante 1: Musste sie es machen? Der Nackt-Auftritt war Teil einer Wette oder Mutprobe. Oder war sie einfach betrunken?
  • Variante 2: PR-Gag eines Callgirls? Die Aktion ist der PR-Gag eines Callgirls, das das Foto auf seine Website stellt und sich viele Klicks erhofft. Ein Insider zu ÖSTERREICH: „Ist sie aus unserer Branche, verurteilen wir diese Aktion. Wenn so etwas gemacht wird, dann im letzten U-Bahn-Waggon, wo sicher niemand zusieht.“
  • Variante 3: Photoshop-Fake? Auch möglich: Das Bild ist nicht echt. „Es könnte ein Fake sein, mit Photoshop gemacht worden sein“, so der Wiener-Linien-Sprecher.
  • Variante 4: Werbung eines Stiefel-Herstellers? Auch denkbar: Die Inszenierung stammt von einer Marke für Lackstiefel, und die Auflösung folgt in den nächsten Wochen.

ÖSTERREICH sucht die Nackte: 01/58811-6402 oder 24024@oe24.at


ÖSTERREICH: Ganz Wien sucht die Nackte aus der U 3. Was unternehmen die Wiener Linien jetzt?
Dominik Gries:
Wir sehen das eher heiter. Es ist nichts passiert, deshalb haben wir auch bei der Polizei nicht die Videoaufzeichnungen angefordert. Für uns ist die Sache erledigt, bevor sie begonnen hat.

ÖSTERREICH: War es vielleicht ein PR-Gag der Wiener Linien, um Aufmerksamkeit zu bekommen?
Gries:
Nein, auf keinen Fall. Das war sicher keine PR-Aktion der Wiener Linien. Es kann auch sein, dass das Foto ein Fake ist und nachbearbeitet worden ist.

VIDEO - Sex-Aufreger in der Wiener U-Bahn:




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
7 Postings
Soulman46 meint am 19.10.2012 14:49:04 ANTWORTEN >
Naja mei Frau ist fescher:-)...die hat Hängetittes,is dürr...wem interessierts...schaut mir sehr nach Ostblockdame;-)aus ...und luna1256 recht gebe,mach das als Typ und du bist im Knast als Exibitionist oder no schlimmeres...gebrandmarkt...schönen Tag noch...
Voodoo meint am 19.10.2012 12:39:18 ANTWORTEN >
So sieht das aus wenn Menschen "gerne" im Mittelpunkt stehen: In Florida, nähe Cuba; dort gibt es so einen Ort was man Ghetto nennt, wenn ihr dort hin wollt gerne sie halten alle mit waffen auf,ich halte euch nicht auf, dort laufen schwarze mit waffen herum und ein eis aus urin um 40 Dollar ist auch im reise packet dabei.. So jetzt etwas für diese Stadt: Die Menschen dort tragen alle die farben Grün Violett Und Orange. Das bedeutet wenn ihr jemanden sieht der diese farben trägt, könnte mich ganz gut kennen.. In America gibt es diesen Traum berühmt zu werden, wenn ich alle fan videos zusammen zählen würde wären wir auf 10 millionen klicks, aber es will keiner wahr haben das es sowas gibt und weil es schwer ist hier youtube videos zu posten könnt ihr mir nicht einmal glauben.. ich habe schon aufgehört zu zählen wie viele mich bei namen nannten und wenn ich euch sage das jemand mit einer waffe auf mich zu ging, bei dem ich glaube er war das der eine frau auf meinen blocc erschossen hat was dazu führt ist das der Mörder nie gefunden wurde doch dieser eine der mich florida nannte muss der Mörder sein. auch scheiss egal wenn interessiert schon das leben von anderen..
luna1256 meint am 19.10.2012 12:29:45 ANTWORTEN >
Das sich ein derartiger Vorfall seit Tagen in den Schlagzeilen hält kann man nur als Armutszeugnis bezeichnen.
Sollte ein Mann sich in der Öffentlichkeit nackt zeigen, wär er schon im Häfn
Andreas Geiss meint am 19.10.2012 10:36:05 ANTWORTEN >
Wenn ihr diese Frau sucht solltet ihr öfter am Karlsplatz nachsehn da ich sie dort schon öfters gesehn habe sie ist weder ein Model oder ein PR-Gag sie gehöhrt zum Drogenmileu
@Deninger: (GAST) meint am 19.10.2012 09:38:25 ANTWORTEN >
Bitte geh in dein Winkerl zurück und lass den Rest der Welt im Kraut... dein Verbaldurchfall ist nicht auszuhalten!
lelaina meint am 19.10.2012 06:30:47 ANTWORTEN >
österreich sucht die Nackte ??? traurig traurig dass man mit so einer aktion ganz gross in die medien kommt, kein wunder dass in letzter zeit immer mehr leute solche aktionen machen ....und zu dem angeblichen "insider" es gibt in vielen U bahnen keinen letzten waggon mehr, wie auch in dem wo sich die Frau befand, es ist ein grosser Waggon
Heinz Zumstein meint am 19.10.2012 05:49:13 ANTWORTEN >
Ich finde nichts anstössiges dabei.Ein hübsches Mädchen ist immer eine Augenweide....
Seiten: 1
Wetter wärmste Messstationen
1. Podersdorf am See 14.3°
2. Gols 14.3°
3. Innere Stadt 14.2°
4. Pamhagen 14.1°
5. Jois 13.6°
6. Rust 13.6°
7. Schwechat 13.5°
8. Loipersdorf bei Fürstenfeld 13.4°
9. Liesing 13.3°
10. Favoriten 13.1°
Top Gelesen Chronik
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Die neuesten Videos mehr >
Webtipps