Altbauer stürzte in OÖ in den Tod

Unfall

Altbauer stürzte in OÖ in den Tod

Ein 79-jähriger Altbauer aus Pfarrkirchen (Bezirk Steyr-Land) ist am Dienstagnachmittag auf dem Anwesen der Familie verunglückt. Der Pensionist hatte - wie schon oft - im Obergeschoß eines Gebäudes Getreide geschrotet und war aus ungeklärter Ursache durch eine Öffnung etwa 3,30 Meter tief in den Innenhof auf einen Betonboden gestürzt.

Die Tochter entdeckte ihren Vater am Boden liegend, als sie ihn gegen 16.20 Uhr zum Kaffeetrinken holen wollte, und verständigte sofort die Rettung. Der Mann dürfte mit dem Kopf aufgeschlagen sein. Der Gemeindearzt stellte den Tod und als Ursache ein massives Schädelhirntrauma und einen offenen Schädelbruch fest. Dies sei mit einem Sturz aus großer Höhe vereinbar. Es gab keinen Hinweis auf Fremdverschulden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen