Antiquitäten vor Feuersturm gerettet

Wertvoll

© FF Mold

Antiquitäten vor Feuersturm gerettet

Mold. Die Florianis aus Mold kommen derzeit kaum zum Verschnaufen. Suchten die kleine Waldviertler Gemeinde zuletzt gewaltige Überflutungen nach heftigen Gewittern heim – sogar ein Hochwasser-Schutzdamm drohte zu bersten (ÖSTERREICH berichtete) – so war es diesmal ein Großfeuer, das die Männer forderte.

Sperrmüll
Viele Kilometer weit wies die Hunderte Meter hohe Rauchsäule den neun alarmierten Wehren der Umgebung den Weg zum Brandherd im Gewerbepark. Dort waren die Florianis aus Mold bereits am Löschen. Kurz nach Mittag war ein Sperrmüllhaufen vor der Werkstätte und dem Möbellager eines Antiquitätenhändlers aus noch unbekannter Ursache in Flammen aufgegangen. Rasch fraß sich die lodernde Glut durch den großteils hölzernen Abfall. Entsprechend mächtig war die Rauchentwicklung. Deshalb konnte der Löschangriff anfangs nur von Atemschutz-Trupps erledigt werden. Insgesamt rückten dem Feuer 55 Mann zu Leibe. Kurz vor 14 Uhr hieß es dann „alles im Griff, Halle gerettet“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen