Arbeitsunfälle in der Oststeiermark

Zwei Schwerverletzte

Arbeitsunfälle in der Oststeiermark

Bei Arbeitsunfällen sind gestern in der Oststeiermark zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Mann wurde von einer 30-Kilo-Kiste am Kopf getroffen, eine Frau wurde von ihrem Rasenmäher "attackiert“.

In Puch bei Weiz lud ein Landwirt (78) mit einem Hubstapler Apfelkisten von einem Traktoranhänger ab. Dabei stürzte plötzlich eine mehr als 30 Kilogramm schwere Kiste von der Staplergabel und traf den Mann am Kopf. Der 78-Jährige musste an der Unfallstelle reanimiert und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz gebracht werden.

Beinverletzungen

In Löffelbach bei Hartberg wurde eine Oststeirerin (60) bei Mäharbeiten schwer verletzt. Die Frau hatte ihren Rasenmäher im Hof abgestellt und dabei den Motor laufen gelassen. Laut ÖAMTC dürfte durch die Vibrationen des Motors der Schalthebel umgekippt sein, der Mäher setzte sich in Bewegung und fuhr auf die Frau zu. Die 60-Jährige erlitt schwere Beinverletzungen und musste vom Hubschrauber ins UKH Graz geflogen werden.

Autor: (daw)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen