Arsen-Morde: Lebenslang für Angeklagte

Prozess

Arsen-Morde: Lebenslang für Angeklagte

Seiten: 12

Wegen Mordes an zwei Männer durch Arsenvergiftung ist am Landesgericht Krems am Donnerstag eine 52-jährige polnische Pflegehelferin zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Verteidigung gab keine Erklärung ab, das Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

Die Geschworenen hatten rund fünf Stunden beraten und die Schuldsprüche wegen Mordes mit sechs zu zwei Stimmen gefällt. Teilweise einstimmige Schuldsprüche gab es bei den angeklagten Betrugs- und Diebstahlsfakten.

Richterin Susanne Daniel sprach von Mord aus niederen Beweggründen, was strafverschärfend sei. Daher sei eine lebenslange Freiheitsstrafe zu verhängen gewesen, sagte sie in ihrer - kurzen - Urteilsbegründung.

Die Anklage hatte der Frau vorgeworfen, den Wiener Herbert A. (68) und den Niederösterreicher Alois F. (61) durch mehrmalige Arsengaben getötet zu haben, um an deren Vermögen zu gelangen. Sie hatte bei den Pensionisten gewohnt, ihren Angaben nach als Pflegerin bzw. Putzfrau, während beide Partner-Inserate aufgegeben hatten, in denen sie nach einer Gefährtin für ihren Lebensabend suchten.

Die Angeklagte hatte sich zu Prozessbeginn am Montag nicht schuldig bekannt und jegliche Liebesbeziehung bestritten. Dass es sexuelle Kontakte gab, davon war Staatsanwältin Susanne Waidecker in ihrem heutigen Schlussvortrag überzeugt. Sie verwies darauf, dass beide Männer der Frau bzw. deren Familie in Polen ihre Autos "verkauften". Darüber hinaus hatte der im Oktober 2010 verstorbene Wiener ihr auch seine Wohnung geschenkt, und der Niederösterreicher sich bezüglich einer Hausübergabe bei einem Rechtsanwalt erkundigt. Verteidiger Timo Gerersdorfer forderte in seinem Schlussplädoyer einen Freispruch im Zweifel.

Den gerichtsmedizinischen und chemischen Gutachten zufolge wurde bei beiden Männern Arsen im Körper nachgewiesen, beim 68-Jährigen exorbitant erhöht, beim 61-Jährigen "nur" um das Zwei- bis Vierfache - bedingt allerdings durch seine Dialyse in den letzten Wochen vor seinem Tod im Februar 2011.

Nächste Seite: Der LIVE-Ticker zum Nachlesen

 

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen