Sonderthema:
Arzt stirbt in den Armen des Sohnes

Urlauber-Tragödie in Caorle

 

Arzt stirbt in den Armen des Sohnes

Es sollten die schönsten Tage des Jahres werden, doch sie endeten in einer schrecklichen Tragödie. Beim Baden in der Adria vor Caorle starb der Grazer Oberarzt Dr. Herbert G. (57) nach einer Herzattacke. Sein 16-jähriger Sohn kämpfte um das Leben des Vaters, konnte den Mediziner aber nicht mehr retten.

Gegen 13 Uhr beschlossen die beiden miteinander zu einem Floß im Meer zu schwimmen. Das Wasser am Strand Ponente ist, wie überall an der italienischen Adria, nur wenige Zentimeter tief. Die beiden Urlauber wateten also über hundert Meter hinaus.

Plötzlich versank der Arzt in den Fluten des Meeres
Doch plötzlich klagte der Oberarzt über Schwindel, ihm wurde übel, er taumelte. Sein Kopf versank unter Wasser. Dem Sohn gelang es mit letzter Kraft, den Mediziner an Land zu ziehen, der erschrockene Bursch schrie nach Leibeskräften um Hilfe.

Bademeister Luigi Vio hörte die Rufe, eilte sofort zum Unglücksort. Er begann augenblicklich, den bewusstlosen Arzt zu reanimieren. Binnen Minuten waren auch Helfer des italienischen Roten Kreuzes vor Ort. Doch für Dr. Herbert G. gab es keine Überlebenschance mehr: „Der Urlauber verstarb noch in den Armen seines Sohnes“, sagte ein Polizeisprecher in Caorle.

Große Bestürzung
in der Steiermark
In Graz herrschte am Dienstag große Bestürzung über den Tod des bekannten Mediziners. Dr. Herbert G. war nicht nur Unfallchirurg und Oberarzt am UKH Kalwang, er engagierte sich auch im Katastrophenschutz des Landes, wo er das Ärzteteam verstärkte. Die genaue Todesursache soll geklärt werden, vor Ort geht man von einer Herzattacke aus.

Autor: (mik, lam)
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Heftige Unwetter verwüsten Österreich
Muren und überschwemmte Keller Heftige Unwetter verwüsten Österreich
Straßensperren in Kärnten - Einsatzkräfte mussten auch in anderen Bundesländern ausrücken. 1
Donauinselfest: Sex-Attacke auf 15-jährige Teenies
Schock für Besucher Donauinselfest: Sex-Attacke auf 15-jährige Teenies
Bei weiterem Vorfall wurden drei Polizisten verletzt. 2
Sintflut-Regen in Wien
Stadt unter Sintflut-Regen in Wien
Über Nacht mussten in Wien Einsatzkräfte wegen Überschwemmungen oder Sturmschäden ausrücken. 3
Zweite Leiche am Donauinselfest
Rästel um 2. Toten Zweite Leiche am Donauinselfest
Ein Gambier ertrank in der Donau. Zuvor war bereits ein Toter gefunden worden. 4
Banker-Ehepaar in eigener Villa überfallen
In Wien Banker-Ehepaar in eigener Villa überfallen
Drei maskierte Männer bedrohten das Paar mit Pistolen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Sicherheitsmann hält Attentäter auf
Türkei-Anschlag Sicherheitsmann hält Attentäter auf
In dem Überwachungsvideo vom Istanbuler Flughafen ist zu sehen, wie einer der Terroristen von einem Sicherheitsmann mit Pistolenschüssen niedergestreckt wird.
Ehefrau erstickt: 20 Jahre Haft
Wien-Penzing Ehefrau erstickt: 20 Jahre Haft
Ein 41-jähriger Steirer ist im Wiener Straflandesgericht wegen Mordes an seiner um 18 Jahre jüngeren Ehefrau schuldig gesprochen worden.
Erste Augenzeugenberichte aus Istanbul
Augenzeugen Istanbul Erste Augenzeugenberichte aus Istanbul
Augenzeugen berichten wie sie die Anschläge erlebt haben.
Schockierendes Video: Zeigt dieser clip den Istanbul-Anschlag?
Terror Schockierendes Video: Zeigt dieser clip den Istanbul-Anschlag?
In Istanbul sind bei einem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen nach Angaben der türkischen Regierung 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt worden.
Nach Anschlag: Ratlose Reisende vor Flughafen
Istanbuler Flughafen Nach Anschlag: Ratlose Reisende vor Flughafen
In Istanbul sind bei einem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen nach Angaben der türkischen Regierung 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt worden.
Eiffelturm schließt wegen Streiks
Paris Eiffelturm schließt wegen Streiks
Wegen eines Streiks musste der Eiffelturm am Dienstag schließen, eine Entscheidung, welche den Besuchern missfällt
Schrecken in Istanbul: Anschlag auf den Flughafen
Terror Schrecken in Istanbul: Anschlag auf den Flughafen
Bei dem Anschlag in Istanbul wurden mindestens 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt. Laut dem türkischen Ministerpräsidenten Yildirim deuten Hinweise auf ein Attentat des IS hin.
Erhöhte Terrorgefahr durch IS
Terrorismus Erhöhte Terrorgefahr durch IS
De Maiziere: Rückschläge des IS erhöhen terroristische Gefahr im Westen
Bewegendes letztes Geleit für Polizist
Beisetzung von Allen Lee Jacobs Bewegendes letztes Geleit für Polizist
Allen Lee Jacobs starb am 18.März. 2016 im Kugelhagel einer Gangschießerei.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.