Asylheim wird zur Terrorzelle

Teenie-Flüchtlinge

Asylheim wird zur Terrorzelle

Langsam muss der Eindruck entstehen, dass die Zustände in einem Heim für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge in Görtschach vollkommen aus dem Ruder laufen. Erst wird eine Betreuerin durch drei afghanische Jugendliche gefangen gehalten – ÖSTERREICH berichtete. Jetzt laufen auch noch Ermittlungen wegen brutaler Gewaltvideos.

Missbrauchs-Anzeige

Die Polizei hat die Videos bei ihren Ermittlungen nach einer Missbrauchsanzeige entdeckt. Darin stellen die Flüchtlinge Foltervideos des sogenannten Islamischen Staates (IS) nach und drehten dabei grausame Szenen.

Im Heim in Görtschach, das von den Kinderfreunden betreut wird, sind 52 Flüchtlinge im Alter zwischen 7 und 17 Jahren untergebracht. Sie stammen vor allem aus Afghanistan und Syrien. Die meisten sind schwer traumatisiert und benötigen daher dringend psychologische Betreuung. Eine Handvoll der Jugendlichen bereitet massive Schwierigkeiten, wie auch die Kinderfreunde bereits eingeräumt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen