Aufregung um „Tuttln“ von

Werbe-Panne

Aufregung um „Tuttln“ von "Miss Steiermark"

„Hoar, Urwaschl und Tuttln“ – ein Plakat, um Werbung für die Körperwelten-Ausstellung in Graz zu machen, sorgte in der Vergangenheit für Aufsehen. Jetzt wurden Konsequenzen gezogen und die Plakatkampagne gestoppt.

Das Bild zeigte eine nackte „Miss Steiermark“, deren Körperteile im steirischen Dialekt betitelt sind. Über ihrem Intimbereich prangert das bekannte grüne Steiermark-Herz, und genau das löste einen Sturm der Entrüstung aus.

Die zuständige deutsche Agentur hatte nämlich keine Genehmigung, das Logo zu verwenden, da es rechtlich geschützt ist und es einer Zustimmung bedarf, um es für Werbezwecke verwenden zu dürfen. Jetzt wird die Illustration mit dem grünen Herz wieder zurückgezogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen