Aus Auto auf Flüchtlinge geschossen

Brüder bedrohten Iraker

Aus Auto auf Flüchtlinge geschossen

Zwei Brüder (18, 25) aus dem Bezirk Eisenstadt mussten sich Donnerstag am Landsgericht wegen schwerer Nötigung verantworten.

Die Geschwister sollen in der Nacht auf den 25. Juli mit dem Auto im Bereich des Hotterwegs unterwegs gewesen sein, als der Jüngere aus dem fahrenden Auto mit einer Schreckschusspistole drei Schüsse auf zwei irakische Flüchtlinge (20, 25) abgab.

5 Jahre

Laut Staatsanwalt sollen die Angeklagten die Iraker mit den Worten „Polizei, leg dich am Boden, du Sau, und bleib liegen“ gezwungen haben, sich hinzulegen. Nach seiner Festnahme gab sich der 18-jährige Schütze reumütig: „Ich wollte keine Personen gefährden, sondern nur meine Waffe ausprobieren. Der Ältere, der das Auto gelenkt hat, dürfte vom Vorhaben des Bruders nichts gewusst haben. Bei einem Schuldspruch drohen dem Duo bis zu fünf Jahre Haft. Ein Urteil stand aus. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten