Aus Pferdekutsche geschleudert: Zwei Verletzte

Unfall in Salzburg

Aus Pferdekutsche geschleudert: Zwei Verletzte

Ein scheuendes Pferd hat am Dienstagnachmittag in Grödig (Flachgau) einen Kutschenunfall mit zwei Verletzten verursacht. Das Gespann durchfuhr gerade eine Unterführung der Tauernautobahn (A10), als das Tier wegen der durch die Fahrzeuge erzeugten hohlen Geräusche unruhig wurde und schließlich in Panik geriet. Das Pferd scheute und verhakte sich dabei mit einem Huf im Gestell der Kutsche.

Die Kutsche richtete sich unmittelbar nach der Unterführung nach vorne auf und überschlug sich. Beide Insassen - eine 25-jährige Frau an den Zügeln und der 54-jährige Kutscher als Beifahrer - wurden aus dem Gefährt geschleudert und schlugen auf dem Asphalt auf. Die Frau musste vom Roten Kreuz verletzt in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht werden. Der Kutscher erlitt eine Platzwunde und suchte später ebenfalls das Krankenhaus auf - zuerst versorgte er allerdings noch sein Pferd.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen