Ausreißer am Strand von Jesolo gesichtet Ausreißer am Strand von Jesolo gesichtet

Erste Spur

© SID

 

Ausreißer am Strand von Jesolo gesichtet

Drei Tiroler Jugendliche werden sei Sonntag vermisst werden. Nun gibt es eine erste Spur. Laut Polizei sind sie von einer glaubwürdigen Zeugin am Mittwoch an einem Strand in Jesolo gesehen worden. Die Frau kennt die drei Burschen persönlich. Das Landeskriminalamt leitete daraufhin eine sofortige Fahndung über die Quästur in Bozen ein, die bisher allerdings ohne Ergebnis blieb. Die drei Ausreißer sind mit einem grün-grauen Pkw, Marke Peugeot 307, mit dem Kennzeichen KB-967 BO unterwegs.

Handypeilung bleibt ohne Erfolg
Die Hauptschüler sind seit der Nacht auf Sonntag verschwunden und mit ihnen das Auto des Vaters von einem der drei. Die beiden 14-Jährigen und der 15-Jährige werden inzwischen europaweit von Einsatzkräften im Rahmen einer Schengenfahndung und über das Internetportal Facebook gesucht.

Trotz Großfahndung und Lichtbildern in den Medien gab es bis vor kurzem noch keine Hinweise zum Verbleib der drei Buben aus Fieberbrunn bei Kitzbühel. Auch eine Handypeilung brachte keinen Erfolg, da sie ihre Telefone ausgeschaltet hatten. Ein Unfall wurde von der Polizei von Anfang an ausgeschlossen. Die Jugendlichen haben weder Geld noch Kleidung oder Toiletteartikel von zu Hause mitgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen