03. April 2016 16:59
Mehrere Festnahmen
Ausschreitungen bei Demo am Brenner
Etwa 50 Demonstranten gingen bei Demo gegen Grenzschließungen auf Beamte los.
Ausschreitungen bei Demo am Brenner
© oe24

Bei einer Demonstration gegen Grenzschließungen in Europa am Sonntag am Brenner ist es zu Zwischenfällen gekommen. "Zunächst verlief die Demonstration mit geschätzten 500 Teilnehmern friedlich, gegen Ende attackierte aber eine Gruppe von rund 50 Aktivisten österreichische Beamte", teilte ein Polizist der APA mit.



Beamte verletzt

 




Demo gegen Grenzschließungen
Menschenrechtsaktivisten aus Italien, Deutschland und Österreich hatten sich am Sonntag um 13.30 Uhr Bahnhof Brenner versammelt, um gegen Grenzschließungen in Europa zu demonstrieren. Organisiert wurde die Kundgebung von der Bewegung "Agire nella crisi" (In der Krise handeln), deren Aktivisten sich auch an einem Protestmarsch im provisorischen Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze beteiligt hatten.